Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » August 2013 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 14.08.2013

Nur 26 KundInnen bei der Pilzberatung: Sommerhitze führt zu „Null-Wachstum“

Nach wie vor „Flaute” herrscht bei der städtischen Pilzberatung in Linz. Die Trockenheit in den vergangenen Wochen hat das Schwammerlwachstum heuer bisher fast völlig verhindert. Dementsprechend werden auf den Linzer Märkten überwiegend importierte und nur vereinzelt heimische Pilze, vornehmlich aus der Steiermark, verkauft. Während um diese Zeit die KundInnen oft Schlange stehen, kamen heuer bisher erst rund 26 PilzsucherInnen in die städtische Beratungsstelle im Neuen Rathaus. Vorbei gebracht wurden eher minderwertige Porlinge und zu Saisonbeginn einige Mairitterlinge.

Laut den ExpertInnen schadet die lange Trockenheit den Pilzen aber nicht substanziell, sie bilden lediglich keine Fruchtkörper aus. Das Pilzmyzel bleibt jedoch erhalten, so dass beim Einsetzen einer längeren Feuchtperiode Hoffnung auf erneutes Schwammerlwachstum besteht.

Sicherheitshalber sollten sich Hobby-PilzsucherInnen, die heuer dennoch „fündig“ werden, von der Genießbarkeit der Pilze ausreichend überzeugen. Die Mitarbeiter der städtischen Pilzberatung bieten dafür im Neuen Rathaus, 1. Stock, Zimmer 1043, weiterhin ihre fachliche Unterstützung an.

Die Pilzberatungsstellen Stadt Linz ist täglich von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 9 Uhr geöffnet. Voranmeldungen sind nicht erforderlich. Die Beratung ist kostenlos. Die Schwammerl sollten möglichst komplett, mit Hut und Stiel, mitgebracht werden. Ferndiagnosen, beispielsweise am Telefon oder via Internet, können leider nicht erfolgen.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.