Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » August 2013 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 20.08.2013

Gasexplosion im Franckviertel

Stand der technischen Untersuchungen zum Häuserzustand

Die gestrige Gasexplosion im Franckviertel führt heute dazu, dass insgesamt 13 Wohnungen ab sofort gesperrt werden müssen. Alle neun Wohneinheiten im Haus Schreberstraße 4, in dem gestern das Unglück seine Ursache hatte, und vier Wohnungen im Haus Stieglbauernstraße 22 sind in einem dermaßen kritischen Zustand, dass der Zutritt untersagt werden muss. Die GWG hat bei diesen Wohnungen bereits die Schlösser ausgetauscht, eine Auflage der Polizei, um ein Nichtbetreten zu gewährleisten. Alle MieterInnen wurden von der GWG bereits informiert. Die Schreberstraße musste überdies aufgrund des Einsturzrisikos des Hauses Nr. 4 gesperrt werden. Das ebenfalls untersuchte Nachbarhaus Nr. 6 konnte als unbedenklich eingestuft werden.

Parallel zu den statischen Untersuchungen und der Suche von Ersatzwohnungen sind bereits umfangreiche Hilfemaßnahmen angelaufen. Mit der Volkshilfe wurde bereits Kontakt aufgenommen, um bei der Möblierung der Wohnungen behilflich zu sein. Auch die Sozialabteilung der Stadt wurde eingeschaltet, eine Sozialarbeiterin wird in Zusammenarbeit mit der GWG mit den betroffenen Personen Kontakt aufnehmen, um den allfälligen weiteren Hilfebedarf festzustellen. Besonderer Dank gilt dem Sozialreferenten des Landes, Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Ackerl, der sofort rasche und unbürokratische Hilfe bei der Suche nach Lösungen für die besonderen Notlagen zugesagt hat. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Linzer GWG, Vizebürgermeister Luger, betont: „Im Vordergrund muss jetzt die rasche Hilfe in Form neuer Wohnungen für die Betroffenen stehen. Darauf konzentrieren sich derzeit die Bemühungen der GWG und des Sozialreferats.“

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).