Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » August 2013 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
GESUNDHEIT
Presseaussendung vom 21.08.2013

Aktuelle Pollenbelastung

Die Pollenwarndienste im AKh Linz und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden: In Unkrautfluren wie auf Dämmen und Bauland führen Beifuss und Gänsefußgewächse zu mäßigen, lokal auch stärkeren, Belastungen. Vor allem auf Bahndämmen und an Autobahnen tritt das aus Amerika eingeschleppte, allergologisch aggressive Ragweed oder Ambrosia hinzu. Gegenüber dem östlichen und südöstlichen Bundesgebiet ist das Auftreten in Oberösterreich jedoch sporadisch. Aber schon wenige Pollenkörner von Beifuss und Ragweed können allergieauslösend sein. Durch den Wechsel von trockener mit feuchter Witterung werden noch Wegerich und Pilzsporen gefördert. Häufig sind auch Pollenkörner der Brennessel. 

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: AKh Linz +43 732 7806 6919, Landeskrankenhaus Vöcklabruck 050 5547149900, Landeskrankenhaus Freistadt 050 5547678400.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.