Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Jänner 2014 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KULTUR
Presseaussendung vom 08.01.2014

2013 mehr als eine Million Entlehnungen in der Stadtbibliothek

Linz liest gerne: Die Stadtbibliothek Linz hat im vergangenen Jahr mehr als eine Million Entlehnungen erreicht, genauer gesagt waren es 1.159.212 Entlehnungen plus 37.309 Entlehnungen aus der digitalen Bibliothek „media2go“.

„Besonders gefragt sind die Medien aus dem Kinder- und Jugendbereich. Auch die digitale Bibliothek konnte ihre Ausleihen im Vergleich zum Vorjahr um 96 Prozent steigern, also verdoppeln,“ freut sich der zuständige Kulturreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier über die Rekordzahlen. In der beliebten Kinder- und Jugendbibliothek im Wissensturm machen die Kinder- und Jugendmedien mittlerweile immerhin fast 40 Prozent des Gesamtbestandes aus. Insgesamt nutzen derzeit fast 18.000 LinzerInnen mit einer Jahreskarte die 205.000 Medien der Stadtbibliothek Linz mit ihren neun Zweigstellen.

Über eine gesteigerte Nachfrage konnten sich die Stadtbibliothekszweigstellen im AKh (+ 15,85 Prozent), in Keferfeld (+ 14,61 Prozent) und in Ebelsberg (+ 10,07 Prozent) freuen. Auch an den Standorten Auwiesen, Pichling und Dornach erhöhten sich die Ausleihzahlen. Die im Oktober vergangenen Jahres wieder eröffnete Zweigstelle Einsteinstraße im neu gestalteten Versorgungszentrum Muldenstraße mit neuer Kinderecke wird ebenfalls gut angenommen.

Die Stadtbibliotheken bemühen sich sehr um eine altersgerechte Leseförderung. Im Wissensturm gib es jeden zweiten Mittwoch eine Gratis-Vorlesestunde im KiBuLela, der Kinderbibliothek im zweiten Stock. Die Zweigstellen Auwiesen, Keferfeld und Einsteinstraße bieten regelmäßig Vorlesestunden und spannende Bücherrunden für alle Alterstufen an. Wer gerne liest kann sich für Antolin registrieren lassen und durch die Beantwortung von Fragen zu den gelesenen Büchern im Internet viele Punkte ergattern, zu finden im Internet auf www.linz.at/bildung/62739.asp.

Für die erwachsenen LeserInnen sind eBooks und das Lesen mit Tablet oder eBookReader ein großes Thema. Für Interessierte gibt es daher regelmäßig gratis eBookReader-Sprechstunden in der Bibliothek. Anmeldungen sind auf www.linz.at/bildung/veranstaltungen.asp möglich. Im Lernzentrum LeWis kann man das eigene Gerät gleich mitbringen und sich von ExpertInnen erklären lassen, wie es funktioniert. Möglichkeiten zur Terminvereinbarung, Kosten und Infos finden Interessierte auf www.linz.at/bildung/2461.asp#EDV-Beratung.

Wer eReading einfach einmal ausprobieren möchte, in allen Bibliothekszweigstellen gibt es eBook-Reader auch zum Ausleihen, fünf verschiedene Modelle je vier Wochen lang um fünf Euro. Den digitalen Lesestoff – 15.000 Online-Medien – gibt es für eingeschriebene LeserInnen kostenlos auf www.linz.at/bildung/media2go.asp.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).