Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » April 2014 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 07.04.2014

Hochwasserschutzmauer am Dießenleitenbach wird erhöht

Der Tiefbau Linz erhöht die Hochwasserschutzmauer entlang des Dießenleitenbaches im Bereich der als Gehwegunterführung genutzten Freistädter Straßenbrücke. Die 50 Meter lange, hölzerne Hochwassermauer ersetzt künftig eine etwa ein Meter hohe Dammbalkenkonstruktion aus Aluminium.  Die Mauererhöhung sorgt damit für mehr
Sicherheit bei Hochwasser. Der Gehweg war in den vergangenen Jahren bereits mehrmals durch kleinere Hochwasser überflutet und gesperrt. Ein Problem für FußgängerInnen, denn sie mussten in dieser Zeit die viel befahrene Freistädter Straße queren. Durch die Mauererhöhung wird nun auch die Verkehrssicherheit der hoch frequentierten Wegverbindung von der Linzer Straße zur Freizeitfläche entlang der Donau bis zum Pleschingersee erhöht. Nebenbei reduzieren sich auch die Kosten für die Reinigung des Gehweges nach den Überflutungen.

Die vorhandene hölzerne Hochwassermauer wurde bereits abgetragen und Betonsanierungsarbeiten durchgeführt. In dieser Woche steht das Versetzen der neuen Hochwasserschutzwand auf dem Programm. Die Unterführung ist während der Bauarbeiten eingeschränkt nutzbar.

Kontakt:
Helmut Anzinger
Tel.: +43 732 7070 3354

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.