Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » April 2014 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
UMWELT
Presseaussendung vom 08.04.2014

Bis Wochenmitte keine weiteren Grenzwertüberschreitungen bei Feinstaub

Gesetzlich zulässige 25 Feinstaub-Überschreitungstage erreicht

In den vergangenen Tagen ist es in Linz immer wieder zu Grenzwertüberschreitungen gekommen. Die Zahl der Feinstaub-Überschreitungstage an der Messstelle 24-er Turm liegt damit über den im Immissionsschutzgesetz Luft (IG-L) gesetzlich zulässigen 25  Feinstaub-Überschreitungstagen im Jahr. Die ExpertInnen erwarten jedoch  bis  Mitte dieser Woche einen weiteren Rückgang. Wie die Belastung durch den „Sahara Staub“ in der Jahresstatistik der Feinstaubbelastung tatsächlich gewertet wird, muss durch das Land OÖ erst abgeklärt werden.

Derzeit zeigen die Tagesmittelwerte der Feinstaubmesswerte in Linz wieder eine fallende Tendenz. Die Tagesmittelwerte des Feinstaubes lagen in den vergangenen Tagen meist nur knapp über dem Grenzwert von 50 µg/m³. Der höchste Messwert wurde am 1. April an der Messsteller 24er-Turm mit 66 µg/m³ registriert. Aktuell ist eine Verbesserung der Luftsituation eingetreten. Sofern die Wetterprognosen stimmen, ist bis Mitte dieser Woche mit dem Ende der Grenzwertüberschreitungen bei Feinstaub zu rechnen.

Über Zentraleuropa hat sich Ende März/Anfang April heuer eine Hochdruckwetterlage ausgebildet. In Zusammenhang mit Tiefdruckgebieten über dem Atlantik ist eine massive Südströmung entstanden, die afrikanische Luftmassen nach Europa transportiert hat. Mit diesen warmen Luftmassen wurden auch feine Staubpartikel der sogenannte Saharastaub nach Europa und Österreich gebracht. Die Feinstaubbelastung war damit in ganz Zentraleuropa relativ hoch.

In Linz bilden sich im Frühjahr bei solchen Großwetterlagen stabile Inversionen aus, die schlechte Ausbreitungsverhältnisse bewirken. Durch die derzeitigen meteorologischen Voraussetzungen hat sich in Linz eine hohe extern verursachte Grundbelastung an Feinstaub ergeben. Im Zusammenwirken mit lokalen Verursachern führte dies zu Feinstaubüberschreitungstagen.

Aktuelle Anzahl der Feinstaubüberschreitungstage (Stand 8. April 2014):

Die aktuellen Messwerte sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at > Themen > Umwelt > Luft > Luftgütemesswerte sowie www.umweltbundesamt.at Umweltsituation > Daten  abrufbar.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.