Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » April 2014 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
GESUNDHEIT
Presseaussendung vom 16.04.2014

Aktuelle Pollenbelastung

Die Pollenwarndienste im AKh Linz und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden: Nach Durchzug der Kaltfront ist an den Osterfeiertagen wieder mit einer verstärkten Pollenbelastung zu rechnen. Während im Zentralraum und im Donautal die Belastungen durch Birke nur mehr gering sind, halten im höheren Mühlviertel und inneralpin mäßig bis stärkere Birken-Pollenbelastungen an. Im Alpenvorland verstärken Hainbuche, Buche und Eiche die Belastung. Hier hat auch schon die Gräserblüte eingesetzt. Die Konzentrationen in der Luft sind jedoch noch gering. Die Blüte der Esche ist heuer auffällig schwach. Im Kulturland können Platane, Walnuss, Rosskastanie und Raps zu zusätzlichen lokalen Irritationen führen. 

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: AKh Linz +43 732 7806 6919, Landeskrankenhaus Vöcklabruck 050 5547149900, Landeskrankenhaus Freistadt 050 5547678400.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.