Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » April 2014 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
GESUNDHEIT
Presseaussendung vom 30.04.2014

Aktuelle Pollenbelastung

Die Pollenwarndienste im AKh Linz und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden: Im höheren Mühlviertel und inneralpin halten sich noch geringe bis mäßige Birken-Pollenbelastungen. Hier kann auch die einsetzende Blüte der Grünerle die Belastung verstärken. Im Wiesenaspekt des Alpenvorlands und Donauraums können Gräser und Ampfer je nach Witterung zu stark wechselnden Belastungen führen, allgemein sind die Belastungen noch mäßig. Bei den Baumpollen dominiert in den niederen Lagen die Eiche. Der Pollenniederschlag der Nadelbäume, vor allem der Fichte, ist zwar auffällig, allergologisch aber kaum relevant. Im Kulturland können Walnuss, Platane und Rosskastanie zu allergologischen Irritationen führen.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: AKh Linz +43 732 7806 6919, Landeskrankenhaus Vöcklabruck 050 5547149900, Landeskrankenhaus Freistadt 050 5547678400.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.