Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » September 2015 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
STADTPLANUNG/BAU
Presseaussendung vom 29.09.2015

Zwei neue Mitglieder im Linzer Beirat für Stadtgestaltung (Foto)

Bürgermeister Klaus Luger begrüßte am 28. September 2015 die beiden neuen Mitglieder des Beirats für Stadtgestaltung, Architektin DIin Petra Wörner BDA und Univ.-Prof. DI Florian Riegler im Alten Rathaus, die für zwei Jahre bestellt wurden.

Architektin DIin Petra Wörner BDA, Jahrgang 1957, ist seit 1997 Geschäftsführende Gesellschafterin der wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh und seit 2007 Gesellschafterin der mtp-Planungsgesellschaft für Medizintechnik. Aus Karlsruhe stammend, wuchs sie in Frankfurt am Main auf und studierte Architektur an der Universität Stuttgart und am IIT-Illinois Institute of Technology in Chicago. Nach dem Studienabschluss im Jahr 1983 an der TU Stuttgart übernahm sie 1984 das Büro ihres Vaters wörnerundpartner. Nach ersten Wettbewerbsarbeiten in Hamburg konzentrierte sie sich auf innovativen Krankenhausbau am Standort in Frankfurt am Main. 1998 wurden die Architekten Stefan Traxler und Martin Richter ihre Partner. Das Büro spielt eine führende Rolle bei Bauten des Gesundheitswesens. Zur Zeit laufen Planungen für Krankenhaus-Projekte in 20 deutschen  Städten sowie in Linz, Basel, Wien und Esch-sur-Alzette. Das Büro beschäftigt 140 MitarbeiterInnen in den Städten Frankfurt am Main, Dresden, München und Hamburg. Architektin Wörner moderiert nicht nur Weiterbildungsseminare für Architektur in der Hessischen Architektenkammer, sondern begleitet Wettbewerbe auch als Preisrichterin. Herausragende Projekte sind unter anderen die Universitätskliniken Homburg/Saar, Essen und Leipzig sowie das Klinikum Offenbach mit 700 Betten und das Kreisskrankenhaus Meißen mit 420 Betten.

Architekt Univ.-Prof. DI Florian Riegler, geboren 1954 in Mönichwald, ist seit 2008 Professor für Entwerfen und Konstruktion an der Universität der Künste Berlin. Nach dem Studium der Architektur an der Technischen Universität Graz gründete er 1987 das Architekturbüro Riegler Riewe in Graz, das 1996 zur Riegler Riewe Architekten ZT-GesmbH erweitert wurde. Weitere Standorte des Büros kamen 1997 in Köln, 2010 in Katowice und 2012 in Berlin dazu. In den Jahren 1991 bis 1997 war er Vorstandsmitglied der “Österreichischen Gesellschaft für Architektur” und ab 1994 bis 1997 Mitglied des 5. Salzburger Gestaltungsbeirates. Von 2001 bis 2003 war Univ.-Prof. Riegler Gastdozent an der ETH Zürich, von 2004 bis 2007 unterrichtete er am Institut für Städtebau an der TU Graz.

Univ.-Prof. Riegler gewann im Jahr 2010 den Wettbewerb für den MED CAMPUS der Medizinischen Universität Graz, der 2018 fertig werden soll. Weitere bedeutende Gebäude sind unter anderen das Parkhaus am Flughafen Hamburg, die Messehalle A in Graz oder der Hauptbahnhof Innsbruck. In 12 österreichischen Städten plante er ÖBB-Service-Oasen in den Bahnhöfen wie etwa auch in Linz. Der Steirische Landespreis für Architektur 1994 wurde Univ.-Prof. Riegler für das neue Passagierterminal des Flughafens Graz verliehen. Für den Eurospar Leibnitz erhielt er den Österreichischen Bauherrenpreis 2005. Im Vorjahr erhielt er die drei Auszeichnungen Architekt des Jahres in Schlesien, best architects 15 und Austrian FM-Awards – Architekten des Jahres.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.