Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » April 2017 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
STADTPLANUNG/BAU
Presseaussendung vom 26.04.2017

Gestaltungsbeirat befürwortete Hotelneubau in Ebelsberg und Wohnanlage in Kleinmünchen (Foto)

Hotel geht im Sommer 2019 in Betrieb

An Stelle des seit 2005 leer stehenden Ebelsberger Hofes an der Wiener Straße 485 entsteht voraussichtlich bis Sommer 2019 ein Hotelneubau mit 115 Zimmern und zehn Appartements für längere Aufenthalte. Der Gestaltungsbeirat befürwortete am 24. April 2017 das überarbeitete Projekt des Linzer Architekturbüros 1, empfahl jedoch noch planerische Feinarbeit an der straßenseitigen Fassade sowie der Erdgeschoßzone. Unter anderem müssen die ArchitektInnen  dafür sorgen, dass die Funktionsräume im Erdgeschoß natürlich belichtet werden. Nach der endgültigen Genehmigung durch die Planungsvisite möchte der Bauherr Linz Textil AG im Spätherbst 2017 mit der Realisierung beginnen. Der Betreiber des ohne Restaurant geführten Hotels soll demnächst fest stehen.

Anklang beim Gestaltungsbeirat fanden auch die vom Linzer Architekturbüro Bindeus entworfene Adaptierung des denkmalgeschützten Arbeiterheimes Kleinmünchen als Wohnhaus sowie seine Erweiterung durch zwei Wohnbauten an der Zeppelin- und der Dürerstraße. Der Baubeginn für die 44 Mietwohnungen der Neuen Heimat OÖ hängt von der Zuteilung von Wohnbauförderungsmitteln ab. Frühestens 2018 könnten die etwa eineinhalb Jahre dauerenden Arbeiten starten. Infrastrukturstadtrat Markus Hein freut sich, dass Bewegung in die Gestaltung des Herzens von Ebelsberg kommt: “Der Hotelneubau und das Wohnbauvorhaben der GWG auf dem ehemaligen Areal der Fleischhauerei Walchshofer werten das Zentrum von Ebelsberg entscheidend auf”.

Der Hotelneubau mit drei Obergeschoßen und ausgebautem Dachgeschoß weist einen U-förmigem Grundriss auf. Sein etwa 350 Quadratmeter großer, begrünter Innenhof bietet Platz für eine Frühstücksterrasse. An der Ostseite des Innenhofes entsteht ein kleiner Wohnturm mit zehn Appartements auf fünf Ebenen. Die straßenseitige Garageneinfahrt führt zu 23 Parkplätzen im Erdgeschoß und in eine Tiefgarage für 70 Pkw. Damit sich die große Kubatur harmonisch in das Ortsbild einfügt, erhält die Fassade eine sorgfältig gestaltete Optik, die ihr das Erscheinungsbild von vier Häusern gibt.

Der Entwurf der Wohnanlage Zeppelinstraße-Dürerstraße erfolgte im Dialog mit dem Bundes-Denkmalamt. Das denkmalgeschützte ehemalige Arbeiterheim aus den späten 1920er-Jahren bildet im Eckbereich das Bindeglied zu zwei neuen Wohngebäuden. Das Haus an der Zeppelinstraße beherbergt elf Wohnungen auf vier Ebenen. An der Dürerstraße schließt ein L-förmiger Baukörper mit 30 Wohnungen in vier Stockwerken an das historische Gebäude mit künftig drei Wohnungen an. Die Abfahrt zur Tiefgarage mit 44 Parkplätzen befindet sich an der Dürerstraße. Zu den wichtigsten Kriterien  des Planungsprozesses zählten eine klare optische Trennung von alter und neuer Bausubstanz sowie die Abstimmung der Gebäudehöhen.

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Rendering: Neues Hotel in Ebelsberg (Foto: Architekturbüro 1) Das neue Hotel wird ab Sommer 2019 Leben in das Zentrum von Ebelsberg bringen. 
Foto: Architekturbüro 1 
Druckdatei (neues Fenster): 20170425bdruck_architekturbuero1.jpg
17 x 12 cm mit  300 dpi
(938 kB)
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Rendering: Neue Wohnanlage in Kleinmünchen (Foto: Bindeus architects) Im Anschluss an das ehemalige Arbeiterheim  Kleinmünchen entstehen an der Zeppelinstraße und der Dürerstraße zwei neue Wohnhäuser.
Rendering: Bindeus architects 
Druckdatei (neues Fenster): 20170425ddruck_Bindeus_architects.jpg
17 x 10 cm mit  300 dpi
(1 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).