Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Juli 2017 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Gräser
GESUNDHEIT
Presseaussendung vom 19.07.2017

Aktueller Pollenwarndienst

Geringe Belastung durch Gräser

Die Pollenwarndienste im Kepler Universitätsklinikum und in den Landeskrankenhäusern Vöcklabruck und Freistadt melden: Die Pollenbelastung durch Gräser ist in den sommertrockenen Niederungen gering und kann in den Berglagen und im höheren Mühlviertel mäßig ansteigen. Der Wechsel von warm-trockenen und feuchten Phasen fördert im Wiesenaspekt Wegerich. Lokal können in Unkrautfluren Gänsefußgewächse, sowie die Nähe blühender Maisfelder zu lokalen Belastungen führen. Der Anteil von Pilzsporen ist hoch.

Der Tonband-Pollenwarndienst ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Kepler Universitätsklinikum GmbH +43 50 768083 6919, Salzkammergut-Klinikum Landeskrankenhaus Vöcklabruck +43 50 554714990, Landeskrankenhaus Freistadt +43 50 5547628400.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.