Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » September 2017 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Personengruppe (Foto: privat)
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 14.09.2017

Beziehungen zur Partnerstadt Braşov intensiviert (Foto)

Illegale Bettelei war zentrales Thema des Besuches von Vizebürgermeister Detlef Wimmer in Rumänien

Der unter anderem für Städtekontakte und Sicherheit zuständige Referent, Vizebürgermeister Detlef Wimmer, reiste gemeinsam mit dem Direktor des Geschäftsbereiches Soziales, Jugend und Familie, Mag. Helmut Mitter, sowie Landespolizeidirektor-Stellvertreter Hofrat Mag. Erwin Fuchs zu einem dreitägigen Besuch nach Braşov (Kronstadt). Aus dem Umland der rumänischen Partnerstadt stammen viele BettlerInnen, die in die Stadt Linz kommen. „Es ist wichtig, das Problem an der Wurzel anzupacken“, erklärt Vizebürgermeister Wimmer. „Wir wollen die Beziehungen mit der Partnerstadt Braşov nutzen, damit in Rumänien die Bettlermigration nach Linz gebremst wird. Dazu sollen passende Sozialprogramme der EU genutzt werden. Die Bettler, die in Linz erwischt werden, sind großteils bei uns so genannte ‚Roma‘, für die sich in Rumänien niemand zuständig fühlt.“ Die Delegation traf sich mit rumänischen Vertretern der Politik, der Direktion für Soziale Dienste, sowie der Polizei. Dabei wurde unter anderem besprochen, dass in Linz gemischte Patrouillen mit rumänischen und österreichischen PolizeibeamtInnen durchgeführt werden könnten. Weitere Informationen werden aus Rumänien in Kürze übermittelt.

In Rumänien ist das Betteln generell per Gesetz verboten, auch stilles Betteln. In Braşov selbst wird jede Form der Bettelei geahndet. Neben der Bundespolizei gibt es eine eigene Stadtpolizei mit derzeit 162 MitarbeiterInnen (bei etwa 260.000 EinwohnerInnen).

Landespolizeidirektorstellvertreter Mag. Erwin Fuchs: „Wir konnten gute Gespräche mit der dortigen Polizei führen und werden die persönlichen Kontakte für eine Vertiefung der Zusammenarbeit nutzen."

Der Linzer Erhebungsdienst wird regelmäßig gemeinsam mit der Polizei aktiv, um illegale Bettellager zu räumen. Erst kürzlich rückten die Sicherheitskräfte aus, um in der Radfahrunterführung Wankmüllerhofstraße ein unerlaubtes Lager zu entfernen. Zwölf Personen errichteten mit Matratzen und Wohncouches vom Sperrmüll eine Schlafmöglichkeit. Nach mehrmaliger Aufforderung verließen sie die Unterführung. Die LINZ AG entsorgte die Schlafunterlagen.

Partnerstädte rund um die Welt

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Personengruppe (Foto: privat) Illegale Betteilei war zentrales Thema des Besuches der Linzer Delegation in der Partnerstadt Braşov (Kronstadt): Vizebürgermeister Detlef Wimmer (4.v.r.), Landespolizeidirektor-Stellvertreter Hofrat Mag. Erwin Fuchs (3.v.r.) und Mag. Helmut Mitter (2.v.r.) gemeinsam mit VertreterInnen der Stadtregierung von Braşov.
(Foto: privat) 
Druckdatei (neues Fenster): 20170914gdruck_privat.jpg
71 x 46 cm mit  300 dpi
(12,8 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.