Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Oktober 2017 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Altes Rathaus
POLITIK/VERWALTUNG
Presseaussendung vom 16.10.2017

Linzer Ergebnis der Nationalratswahl 2017 inklusive Briefwahlkarten

Fast 20.000 Briefwahlkarten wurden ausgezählt

Am 15. Oktober 2017 fand in Österreich die Wahl zum Nationalrat statt. Im Landeswahlkreis Oberösterreich kandidierten elf Parteien/Gruppierungen. Heute Montag, 16. Oktober 2017, wurden im Linzer Rathaus von der Wahlbehörde die eingelangten Briefwahlkarten ausgezählt. In Summe waren das 19.980 Stück. Die Wahlbeteiligung erhöhte sich somit auf 105.235 Personen. 99,1 Prozent davon waren gültig abgegebene Stimmen.

*) 2013 nicht kandidiert

Das Ergebnis der ausgezählten Briefwahlstimmzettel verändert das Linzer Wahlergebnis vom Wahltag für die Parteien noch um bis zu mehrere Prozentpunkte. Im Vergleich zur Nationalratswahl 2013 ergab sich ein Stimmenzuwachs für die Sozialdemokratische Partei um 3,5 Prozent. Für die neue Volkspartei um 6,7 Prozent. Die Freiheitliche Partei erhielt um 2,7 Prozent mehr Zuspruch. Um -11,8 Prozent sank der Stimmenanteil bei den Grünen in Linz. Keinen Zugewinn machte die Kommunistische Partei bei dieser Wahl. Alle bisher noch nicht angetretenen Listen bis auf die Sozialistische Linkspartei haben Stimmengewinne über 0,1 Prozent Anteil zu verbuchen. Die Liste Pilz 5,2 Prozent, die Liste GILT 1,1 Prozent, die Freie Liste Österreichs mit 0,1 Prozent sowie die Weißen mit ebenfalls 0,1 Prozent.

Die detaillierten Ergebnisse inklusive grafischer Darstellung sind auf der städtischen Homepage unter Ergebnis der Nationalratswahl 2017 zu finden.

Linzer Ergebnis der Nationalratswahl 2017 inklusive Briefwahlkarten (PDF, 145 kB) (neues Fenster).

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)


KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.