Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » November 2017 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Ordnungsdienst-MitarbeiterInnen
KOMMUNALES
Presseaussendung vom 08.11.2017

Ordnungsdienst behandelt 2.500 Fälle im Oktober

Mehr als 65 Prozent betreffen die Überwachung der Kurzparkzonen

Exakt 1.626 Organstrafverfügungen stellten die Teams des Ordnungsdienstes im Oktober aus. Damit entfallen mehr als 65 Prozent der dokumentierten Fälle auf diesen Bereich. Dabei wendeten die Ordnungspersonen lediglich 24 Prozent der gesamten Einsatzzeit für die Überwachung des ruhenden Verkehrs auf. Hauptgründe für den hohen Wert sind vor allem das undisziplinierte Parkverhalten während des Urfahraner Herbstmarktes und rund um Allerheiligen. Die Jahr für Jahr geltende, beschilderte Sonderregelung beim Barbarafriedhof wird häufig ignoriert.

Vor allem durch die zivilen Kontrollen konnten 62 Fälle von illegaler Bettelei entdeckt werden. Insgesamt kam es in der Kategorie „Bettelei“ zu einem Rückgang von 124 Fällen im September auf 105 im Oktober. Die gezielt durchgeführten Kontrollen in Zivil bewähren sich. Auch die illegale Bettelei reduzierte sich gegenüber dem September von 74 auf 62 Vorgänge. 

Bei der Rangordnung der Stadtteile steht der Bulgariplatz mit 1.039 Fällen ganz oben, dahinter platzierten sich Urfahr mit 566 Vorgängen und die Innenstadt mit 326. Grund für die deutliche Spitzenposition des Bulgariplatzes liegt unverändert in der Vielzahl an Übertretungen in den Kurzparkzonen. 

 „Durch die intensiven Kontrollen der gebührenfreien Parkplätze bleiben diese für Kurzparker sowie die Linzer Hauptwohnsitzbevölkerung mit Bewohnerparkkarte erhalten. Damit erreichen wir mehr Gerechtigkeit beim Parken und der finanzielle Mehraufwand ist mehr als gedeckt. Im Bereich der Bettelei hat sich die Einführung der zivilen Kontrollen bestätigt“, zeigt sich Vizebürgermeister Detlef Wimmer zufrieden mit der erfolgreichen Arbeit des Linzer Ordnungsdienstes.

Sicherheit

Ordnungsdienst

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.