Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Dezember 2017 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Mitarbeiterin und Mitarbeiter des Ordnungsdienstes
SICHERHEIT
Presseaussendung vom 06.12.2017

Fleißiger Ordnungsdienst: 2.246 dokumentierte Fälle im November

Überwachung der Kurzparkzonen an erster Stelle

Die Bilanz des Ordnungsdienstes ergab im November 2.246 dokumentierte Fälle. Das entspricht dem durchschnittlichen Monatsergebnis für das Jahr 2017. Mit 27 Prozent der aufgewendeten Gesamtarbeitszeit stellten die Teams 1.420 Organstrafverfügungen aus, davon 682 im Stadtteil Bulgariplatz. Dieser Stadtteil verzeichnete insgesamt die meisten Fälle (812), gefolgt von der Innenstadt (370) und auf dem dritten Platz Urfahr (341). In der Innenstadt machte sich mit Beginn der Vorweihnachtszeit ein Anstieg der Bettelei bemerkbar. Die Zahl der geahndeten Vergehen stieg hier von 67 im Oktober auf 104 im November an. Insgesamt schritt der Ordnungsdienst im Berichtsmonat 122 Mal gegen Bettelei ein, in 72 Fällen handelte es sich um illegale Bettelei. „Vor allem in der Vorweihnachtszeit herrscht im Stadtzentrum viel Betrieb. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsdienstes werden durch regelmäßige Kontrollen in der Innenstadt in Zusammenarbeit mit der Linzer Polizei dem Anstieg der Bettelei entgegen wirken. Dabei sind die Ordnungskräfte regelmäßig auch in zivil unterwegs, um das illegale Betteln einzudämmen“, betont Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer.

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.