Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » März 2018 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
B-Girl Circle (Foto: Chris Noelle)
FRAUEN
Presseaussendung vom 05.03.2018

Verleihung des Frauenpreises der Stadt Linz 2018 (Foto)

Auszeichnung geht an: „B-Girl Circle – Breakdance & Urban Styles für Mädchen und junge Frauen“ von SILK Fluegge

Seit 2012 würdigt die Stadt Linz alljährlich herausragendes frauenpolitisches Engagement. Heuer geht der mit 3.600 Euro dotierte Frauenpreis an „B-Girl Circle, ein Projekt von SILK Fluegge“. 

„B-Girl Circle eröffnet weiblichen Jugendlichen unterschiedlichster Kulturen die Chance, über das Erlernen von Tanzstilen wie Breakdance, Poppin, House oder New Style eine individuelle Ausdrucksmöglichkeit zu finden. ,B-Girl Circle‘ unterstützt Jugendliche in ihrer Entwicklung. Dank dieser Stärkung des Selbstbewusstseins fördert das Projekt außerdem ein neues Rollenbild von heranwachsenden jungen Frauen. So wird das soziale, persönliche und berufliche Potential der Jugendlichen nachhaltig erweitert. Die Vergabe des Frauenpreises 2018 bringt die Wertschätzung für diese Arbeit zum Ausdruck. Ich gratuliere dem gesamten Projekt-Team“, sagt Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Verliehen wird der Frauenpreis 2018 am 8. März bei der anlässlich des Internationalen Frauentags stattfindenden Veranstaltung „talk of fem“ um 19 Uhr im Alten Rathaus.
 
Insgesamt wurden 22 Projekte für den Frauenpreis eingereicht. Der Jury gehörten neben Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger (Grüne) die Gemeinderätinnen Helga Eilmsteiner (SPÖ), Martina Krendl (FPÖ), Maria Mayr (ÖVP), Elisabeth Leitner-Rauchdobler (NEOS) und Mag.a Gerlinde Grünn (KPÖ) an. Die Entscheidung für das Projekt wurde einstimmig getroffen und wie folgt begründet:

„Das Projekt „B-Girl Circle“ möchte Mädchen und jungen Frauen die Chance bieten, über das Erlernen von Tanzstilen wie Breakdance, Hip Hop, Freestyle oder Poppin eine individuelle Ausdrucksmöglichkeit zu finden. Durch die ,coolen‘ und kraftvollen Auftritte wird die Entwicklung zu selbstbewussten Persönlichkeiten der weiblichen Jugendlichen auf unkomplizierte Weise unterstützt. Neben der emotionalen und psychischen Förderung der jungen Mädchen und Frauen ist auch der positive Effekt auf die körperliche Gesundheit ein Kriterium, das für die Wahl der B-Girls spricht.

Mit der einstimmigen Juryentscheidung sollen starke und selbstbewusste junge Frauen, die viel Energie und Zeit für ihre Leidenschaft aufwenden und sich dabei immer wieder in einer männlich dominierten Szene behaupten, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt, und für ihre Leistungen und ihr Engagement ausgezeichnet werden.“

Siegerinnenprojekt B-Girl Circle

Das Siegerprojekt besteht in Linz seit 2009. Es wurde auf Initiative von SILK – Dance, Art & Air (Silke Grabinger) in Kooperation mit dem Verein Elements of Style ins Leben gerufen. 2013 folgte die Umbenennung in „B-Girl Circle“. Geleitet wird das Projekt von Silke Grabinger und Magdalena Schlesinger vom Verein SILK Fluegge. 2015 wurde es mit dem Anerkennungspreis der Stadt Linz für interkulturelle Kinder- und Jugendintegrationsarbeit ausgezeichnet.

Copyright: Chris Noelle

Copyright: Chris Noelle

Motivation für den Start war einerseits die geringe Frauenquote in der Breakdance-Szene und daraus resultierende soziale Problemstellungen. Anderseits war das Projekt zur Integration von jungen Frauen gedacht, die unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergrund haben. Zu diesem Zweck werden die Mädchen auch gezielt angesprochen, da beispielsweise der Ort manchmal eine soziale Barriere sein kann.

Die Idee, ein Breakdance-Projekt mit jungen Mädchen zu beginnen hatte von Anfang an die Intention, in eine normalerweise männlich besetzte Szene einzudringen. Breakdance für Frauen ist ein Kampf gegen ein stereotypes Bild und gegen Vorurteile. So wurde in der Hip-Hop-Szene den Frauen abgesprochen, die körperliche Kraft für akrobatische und spektakuläre „Power-Moves“ zu haben.

B-Girl Circle ist aber nicht nur eine Art zu demonstrieren, dass persönliche Ausdrucksweisen vielfältig sein können, sondern auch, dass Frauen in Männerdomänen eindringen können. Zusätzlich bringt es Vorteile für den Arbeitsmarkt. Schließlich wird das Selbstbewusstsein gestärkt, auch gegenüber einer nicht immer freundlich gesinnten Umgebung. Die Mädchen lernen, sich selbst performativ zu präsentieren. Eine wichtige Fertigkeit in einer Arbeitswelt, in der eine adäquate Selbstdarstellung sowie Selbsteinschätzung von großer Bedeutung sind.

Copyright: Joel Teodoro

Copyright: Joel Teodoro

Preisverleihung beim „talk of fem“

Anlässlich des Internationalen Frauentages findet die Preisverleihung am 8. März 2018 ab 19 Uhr im Gemeinderatssaal des Alten Rathauses im Rahmen des diesjährigen „talk of fem“ statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Verleihung des Frauenpreises der Stadt Linz an „B-Girl Circle, ein Projekt von SILK Fluegge“ durch Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

Moderiert wird der Abend von Frauenbüro-Mitarbeiterin Romana Sengstbratl, BSc. Als Gebärdendolmetsch steht Mag.a Stefanie Gunesch zur Verfügung. Die Veranstaltung ist barrierefrei. Für das musikalische Rahmenprogramm im Gemeinderatssaal im Alten Rathaus sorgen nana d. und DJane ILA. Nach der Verleihung klingt der „talk of fem“ mit einem Büffet aus. Der Eintritt ist frei.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger anlässlich der Verleihung des Frauenpreises der Stadt Linz)

Weitere Gesprächspartnerinnen:
Silke Grabinger, B-Girl Circle Projekt-Initiatorin, Künstlerische Leitung von SILK Fluegge
Magdalena Schlesinger, B-Girl Circle Projekt-Leiterin
Roswitha Magauer, Frauenbüro der Stadt Linz

Linzer Frauenbüro

Facebook - Frauenbüro (neues Fenster)

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Das Projekt B-Girl Circle ist der Preisträger des Frauenpreises 2018 (Foto: Chris Noelle) Das Projekt B-Girl Circle ist der Preisträger des Frauenpreises 2018.

Fotocredit: Chris Noelle

 
Druckdatei (neues Fenster): 20180305b_druck_Chris_Noelle.jpg
17 x 11 cm mit  300 dpi
(2,2 MB)
Link auf größeres Bild (neues Fenster): B-Girl Circle lehrt Mädchen unterschiedliche Tanzstile (Foto: Joel Teodoro) B-Girl Circle lehrt Mädchen unterschiedliche Tanzstile wie Breakdance, Poppin, House oder New Style.

Fotocredit: Joel Teodoro

 
Druckdatei (neues Fenster): 20180305c_druck_Joel_Teodoro.jpg
17 x 13 cm mit  300 dpi
(1,6 MB)
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Personengruppe Frauenstadträtin Mag.a Eva Schobesberger gratuliert den beiden B-Girl Circle Verantwortlichen, Magdalena Schlesinger (links) und Silke Grabinger (rechts).  Druckdatei (neues Fenster): 20180305adruck.jpg
17 x 12 cm mit  300 dpi
(1,9 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).