Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » Mai 2018 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Künstlergruppe mit Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer
KULTUR
Presseaussendung vom 18.05.2018

Pflasterspektakel geht in die 32. Runde (Foto)

Von 19. bis 21. Juli in der Linzer Innenstadt

Beim 32. Pflasterspektakel von 19. bis 21. Juli 2018 wird sich Linz wieder von einer ganz besonderen Seite präsentieren: Musik dringt durch die Straßen, Applaus und Gelächter schallt um die Ecken und beeindruckende Kunststücke versetzen in der ganzen Innenstadt ins Staunen. Das beliebte Festival verwandelt die Innenstadt alljährlich in eine Bühne für internationale Straßenkunst auf höchstem Niveau. Das Programm spannt einen Bogen quer durch die verschiedensten Bereiche der darstellenden Kunst, von Comedy und Clownerie, Jonglage, Figuren- und Objekttheater über Akrobatik, Feuer- und Hochseilartistik bis hin zu Tanz und Musik aller Art.

„Mehr als 100 professionelle Gruppen und Solo-Künstlerinnen und Künstler zeigen in den drei Festivaltagen bei etwa 700 Auftritten ihr herausragendes Können. Als eines der größten Straßenkunstfestivals in Europa lockt das Pflasterspektakel alljährlich mehr als 200.000 Besucherinnen und Besucher in unsere Stadt,“ freut sich Kulturreferentin Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

Das beliebte Festival hat international einen ausgezeichneten Ruf. Das Feedback der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler ist stets sehr positiv. Dank der großen Wertschätzung und Offenheit des Publikums fühlen sie sich in Linz besonders wohl.
Einen Einblick in die Vielfalt der Straßenkunst gewähren die Kaleidoskopnächte im Spektakelzelt. Abends präsentieren hier ausgewählte Künstlerinnen und Künstler Kostproben ihrer Show in einer Straßenkunst-Revue. Musikfans kommen in diesem Jahr beim Klanghof mit besonders feinen Musikdarbietungen und den Konzertnächten im Landhaus-Arkadenhof auf ihre Kosten. Humoristisches Theater und zeitgenössischer Zirkus warten im Straßentheater-Programm. Für die kleinen Festivalgäste gibt es wieder jede Menge Spiel und Spaß beim Kinderspektakel.

Straßenkunst lebt vom direkten Kontakt zwischen den Akteurinnen und Akteuren und ihrem Publikum. Diese Unmittelbarkeit macht den speziellen Charme aus und dazu gehört auch, mehr als nur den wohlverdienten Applaus zu spenden. Die Künstlerinnen und Künstler spielen für das Hutgeld des Publikums. Ihre Auftrittszeiten und -orte wählen sie täglich neu. Das jeweilige Tagesprogramm ist an den Festivaltagen an den Infopoints sowie auf www.pflasterspektakel.at erhältlich und wird auch per Pflasterspektakel-Newsletter verschickt.

Übrigens: Das Programmheft ist ab Anfang Juli 2018 erhältlich. Es kann aber bereits jetzt unter pflasterspektakel@linz.at oder auf www.pflasterspektakel.at bestellt werden. Die Zusendung erfolgt Anfang Juli per Post. Die Anmeldung zum Newsletter ist hier ebenso möglich.

Pflasterspektakel 2018

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Künstlergruppe mit Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer Mitten im Geschehen ist Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer, die allen Fans rät, sich den Termin für das Highlight des Linzer Kultursommers schon jetzt vorzumerken.  Druckdatei (neues Fenster): 20180518a_druck.jpg
12 x 17 cm mit  300 dpi
(2,3 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.