Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Presse
Stadt Linz - Startseite
 » August 2018 »  »  »  » Presse-Archiv » Presse »  » Startseite
Personengruppe im Park
UMWELT
Presseaussendung vom 09.08.2018

Alle 25 Linzer Bienenfutter-Beete mit Infotafeln ausgestattet (Foto)

Aktion „Gib den Stadt-Bienen Futter“ soll Linzerinnen und Linzer für eine bienenfreundliche Stadtnatur sensibilisieren

Was Anfang Juli mit einer Infotafel beim mehr als 100 Quadratmeter großen Blumenbeet an der Wildbergstraße in Urfahr begonnen hatte, wurde nun, innerhalb nur eines Monats, auf alle 25 Linzer Bienenfutter-Beete ausgeweitet. Ziel der von Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier initiierten Aktion „Gib den Stadt-Bienen Futter!“ ist es, den Bienen und Insekten in der Stadt ausreichend Lebensraum und Nahrung zu bieten. „Zudem wollen wir auf Grund des massiv schrumpfenden Insektenbestandes in Europa die Linzerinnen und Linzer auf die Notwendigkeit von bienenfreundlicher Stadtnatur für ihre urbane Lebensqualität aufmerksam machen. Jeder kann selbst schon durch ein kleines Fleckchen Bienenfutter in seinem Garten, seinem Balkon oder am Fensterbrett mithelfen“, so der für Stadtnatur und Lebensqualität zuständige Vizebürgermeister Baier. Denn besonders in der Sommer- und Herbstzeit nach der Baumblüte (Juni bis Oktober) ist eine Unterstützung der Honigsammler wichtig. Schließlich sorgen Bienen für ein nachhaltig gesundes und vielfältiges Lebensumfeld. Sie sind regionaler Obstlieferant. Um diese urbane Lebensqualität für die Linzerinnen und Linzer zu erhalten, bereiten die Stadtgärtner für die wichtigen Insekten den Nährboden mit Bienenfutterpflanzen, also bienenfreundlichen Pflanzenarten, auf.

Die Linzer Stadtgärten arbeiten seit Jahren „bienenfreundlich“ und ziehen alle Bienenfutter-Pflanzen in der Gärtnerei am Thurnermeisterhof selbst heran. In Linzer Beeten warten als Bienenfutter das Wandelröschen, Gaura, Salbei, Zinnie, Heliotrop, Lobularia, Brachyscome, Ziertabak, Sonnenhut, Cleome, Kapuzinerkresse, Dahlie und vieles mehr. Sie bieten bis in den Herbst hinein Nahrung. In bereits vorhandenen Staudenbeeten oder Straßeninseln werden gezielt bienenfreundliche Stauden, wie Aster, Sonnenhut, Fetthenne, Thymian, aber auch diverse Kräuter eingebracht.

Die gekennzeichneten Bienenfutter-Beete in Linz findet man unter anderem im Donaupark beim Brucknerhaus und direkt neben dem Brucknerhaus-Eingang, an der Wildbergstraße, an der Rosenauerstraße, im Volksgarten (mehrere Beete), an der Hauptstraße, am Pöstlingberg, am Hauptplatz und im Schillerpark.

Kontakt:
Büro Vizebürgermeister Baier
Mag. Christoph Gahleitner
Tel.: +43 732 7070 1022

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier sowie die beiden Stadtgärtnerinnen Barbara Veitl (li.) und Ines Steininger im Einsatz für bienenfreundliche Stadtoasen. Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier sowie die beiden Stadtgärtnerinnen Barbara Veitl (li.) und Ines Steininger im Einsatz für bienenfreundliche Stadtoasen.    Druckdatei (neues Fenster): 20180809e_druck.jpg
17 x 11 cm mit  300 dpi
(3,1 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).