Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite
 » Aktuelle Presseaussendungen »  »  »  »  »  »  » Startseite
Ice Magic (Foto: LinzTourismus - IceMagicLinz)
KULTUR
Presseaussendung vom 12.11.2018

Ice Magic verzaubert den Linzer Advent (Foto)

Interaktive Schau erstmals im Volksgarten

Ice Magic bereichert diesen Winter in Linz mit einer außergewöhnlichen Premierenveranstaltung. Den Verantwortlichen ist es gelungen, die attraktive Eisskulpturen-Schau in die Landeshauptstadt zu holen. Von 17. November 2018 bis 6. Jänner 2019 lädt im Volksgarten der Eispalast zu einem Besuch ein. In einer ökothermischen Halle bearbeiteten 14 internationale Künstlerinnen und Künstler 154.000 Kilogramm Eis und zauberten daraus eine magische Eiswelt. Bei dem Rundgang durch die 600 Quadratmeter große Schau sind die Skulpturen stimmungsvoll beleuchtet und beschallt. So wird es neben den Figuren unter anderem eine Eisrutsche und eine Eisbar geben.

„Wir sind stolz, dass wir erstmals in Österreich die Eisskulpturen-Ausstellung „Ice Magic“ in unserer Landeshauptstadt zu Gast haben. Es ist ein Highlight im Linzer Advent. Wir freuen uns über diese Winterattraktion, die wir erfolgreich in den Weihnachtsmarkt Volksgarten integrieren konnten. Ice Magic wird eine tolle Belebung der Weihnachtsmärkte in Linz sowie der Linzer Innenstadt sein. Es freut mich besonders, dass der Eispalast über die Adventzeit hinaus bis 6. Jänner besucht werden kann. Genießen Sie die interaktive, märchenhafte Eiswelt bei minus sechs Grad Celsius und lassen Sie sich verzaubern,“ so der für Lebensqualität und Stadtnatur zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier.

Der Aufbau geht in die finale Phase

Die Schnitzarbeiten bei der Eisskulpturen-Ausstellung sind in vollem Gange, um Eisblöcke von insgesamt 154 Tonnen bis zur Eröffnung in den Eispalast zu verwandeln. Das internationale Künstler-Team aus sieben Nationen arbeitet rund um die Uhr, um das zu schaffen. Kommuniziert wird auf Deutsch, Englisch und Französisch. Dabei wird die Crew zu einer richtigen Familie, auch abseits der Schnitzerei wird vom Essen und Trinken bis zur Erholungszeit jede freie Minute zusammen verbracht.

Magischer Eispalast

Nachdem das Organisationsteam von Ice Magic das Thema “Eispalast” festgelegt hatte, wurde von Egor Ustyuzhanin (Russland) ein entsprechender Entwurf gestaltet, der den Künstlern nun als Vorlage dient. In das Design sind unter anderem das Linzer Wappen, Perchten und Linzer Torten eingeflossen, um einen Bezug zur Landeshauptstadt herzustellen.

Der Rundgang durch die Ausstellung ist in drei Bereiche gegliedert. Zunächst betritt man einen Zauberwald, in dem verschiedene Tiere und Fabelwesen anzutreffen sind, wie zum Beispiel ein Drache. Vor den Mauern des Palastes befinden sich ein magischer Brunnen mit versteckter Schatzkiste, sowie ein Schlitten, auf dem Fotos gemacht werden können. Ein Nikolaus mit Krampus wacht über das Burgtor, dem Eingang zum zweiten Teil. Dieser führt die Besucherinnen und Besucher durch die Gemächer des Palastes, samt eisiger Kunstgalerie. Der dritte und letzte Teil lädt mit einer 18 Meter langen Eisrutsche und einer Eisbar zur Interaktion, zudem erwartet alle Gäste eine kleine Überraschung.

Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist für Kinder bis sechs Jahre gratis. Erwachsene zahlen zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostet der Eintritt acht Euro.

Eis-Schnitzen aus nächster Nähe erleben

Am 23. November findet auf der Landstraße (Ecke Bethlehemstraße - Passage) im Zuge der Ice Magic-Ausstellung ein Live-Carving-Event statt. In Zusammenarbeit mit dem Linzer City Ring und der Passage Linz soll dies eines der Highlights der Late Night Shopping-Nacht sein.

Ab 16 Uhr werden zwei Künstler in zwei Sessions von etwa 1,5 Stunden am Werk sein. Dabei wird ein Mitglied der Theatergruppe “Die Herrlichen Damen”, welche auch an der Moderation des Events beteiligt sind, als Eisskulptur geformt. Während die tatsächliche Eismenge noch ein Geheimnis bleibt, kann verraten werden, dass Kettensägen zum Einsatz kommen werden und eine Feuershow geplant ist. Aus diesem Grund wird ein kleiner Bereich abgesperrt werden.
Das Ende der Veranstaltung ist für 20 Uhr angesetzt.

Eisige Träume - Übernachtung im Eisbett

Für den guten Zweck wird am 7. Dezember ein Pärchen versuchen, bei minus sechs Grad Celsius die Nacht in einem eigenen Eisbett zu verbringen. Pro überstandener Stunde wird Ice Magic 150 Euro spenden. Beginn der Aktion ist um 20 Uhr, das Pärchen wird jedoch schon um 19 Uhr willkommen geheißen, damit sie es sich in ihrem „Eiszimmer“ gemütlich machen können. Dieses Event läuft bis zum folgenden Tag, kurz bevor die Türen des Eispalastes erneut für Publikum geöffnet werden.

Strahlende Kinderaugen

Am Montag, 19. November, lädt Ice Magic etwa 30 Kinder der Pfarre Don Bosco unter der Betreuung von Schwester Veronika zu einem kostenlosen Rundgang ein.

Sonderveranstaltung für Blinde und Sehbehinderte

Am 27. Dezember werden Blinde und Sehbehinderte zu einer Spezialführung geladen, bei der es ausnahmsweise erlaubt sein wird, die Figuren mit den Händen anzugreifen. Das Berühren des trockenen Eises und das Ertasten der Schnitzereien sind eine sehr spezielle Erfahrung, die allen die Möglichkeit geben soll, die Magie der Eisskulpturen erleben zu können.

Aktion für die Kinderkrebshilfe

Am 4. Jänner sind die Kinder der Kinderkrebshilfe eingeladen, mit Begleitung die Ausstellung zu besuchen. Das Eintauchen in eine andere Welt, das Sitzen im Eisschlitten oder ein Ritt über die Eisrutsche soll den Kindern und Eltern einen unvergesslichen Tag bescheren.

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz „Ice Magic“ mit Wirtschaftsreferent Mag. Bernhard Baier, Frank Heijstraten vom Ice-Magic Team und Mag.a Anke Merkl (Leiterin der Abteilung Wirtschaft und EU)

IceMagic

www.facebook.com/EisskulpturenLinz

Kontakt:
Anke Merkl
Tel.: +43 732 7070 2310

Downloads zur Presse-Aussendung
Dateiformat Bezeichnung Dateigröße
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Drache im Eispalast Der Drache im Eispalast  Druckdatei (neues Fenster): 20181112f_druck_.jpg
17 x 13 cm mit  300 dpi
(2,7 MB)
Link auf größeres Bild (neues Fenster): Personengruppe im Eispalast (Foto: LWM_Ice Magic) An der Eisbar in der Ice Magic-Ausstellung im Volksgarten: v.l.n.r.: Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier, Mag.a Anke Merkl (Leiterin Abteilung Wirtschaft und EU), Manuela Damm (Abteilung Wirtschaft und EU), Frank Heijstraten vom Ice Magic Team.   Druckdatei (neues Fenster): 20181112h_druckLWM_Ice-Magic_PK_029.jpg
17 x 11 cm mit  300 dpi
(2,6 MB)

Creative Commons-Lizenz
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

FOTO-KONTAKT

Kommunikation und Marketing
Tel+43 732 7070 1371
E-Mail: foto@mag.linz.at

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.

Newsletter abonnieren.
Weitere Newsletter der Stadt Linz.
RSS - Presseaussendungen.
RSS – Was ist das eigentlich? (neues Fenster).