Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Politik/Verwaltung
Stadt Linz - Startseite
Altes Rathaus in Linz
 » Aktuelle Presseaussendungen »  »  »  »  »  »  » Startseite
Altes Rathaus
FINANZEN
Presseaussendung vom 27.07.2017

Subventions- und Transferbericht 2016

Sparsam: Freiwillige Förderungen der Stadt sinken weiter

260,1 Mio. Euro - das ist ein Drittel (33 %) der Ausgaben des städtischen Gesamthaushalts - hat die Stadt Linz im Jahr 2016 für Subventionen und Transferzahlungen aufgewendet. Während die freiwilligen Förderungen (14,8 Mio. Euro) weiter gesunken sind und einen neuerlichen Tiefststand erreicht haben, sind die Verpflichtungen gegenüber dem Land Oberösterreich um 6 Mio. Euro auf 122,4 Mio. Euro gestiegen. Damit geht fast jeder zweite Euro (47 %) der Linzer Transferleistungen an das Land . Die größten Posten bei den Zahlungen an das Land sind der Krankenanstalten-Sprengelbeitrag, Landesumlage oder Beiträge zur Chancengleichheit.

Subventions- und Transferbericht

(Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Finanzreferent Vizebürgermeister Christian Forsterleitner zum Thema Subventions- und Transferbericht 2016)


Informationsunterlage zur Pressekonferenz Subventions- und Transferbericht 2016 (PDF, 323 kB) (neues Fenster).

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)


KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 0
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen:


Newsletter / RSS

Immer gut informiert mit den aktuellen Newslettern und den RSS-Newsfeeds der Stadt Linz.