Lifteinbauprogramm

Projektdaten in Kürze
Projektname Lifteinbauprogramm
Kosten Bisherige Förderungssumme: etwa 48 Millionen Euro

Das Projekt

Neben dem Wohnungsneubau legt Linz auf die Verbesserung der Wohnqualität großen Wert. Ein wesentlicher Beitrag dazu ist der nachträgliche Lifteinbau in Häusern mit mehr als drei Geschoßen. Daher fördert seit 1996 die Stadt Linz gemeinsam mit dem Wohnbauressort des Landes Oberösterreich diese bauliche Maßnahme. Bis dato wurden zirka 1.500 Lifte gefördert. Die Errichtungskosten pro Lift belaufen sich auf etwa 100.000 Euro. Der Lifteinbau erleichtert vor allem SeniorInnen sowie Familien mit Kindern den Alltag. Bisher profitieren über 50.000 LinzerInnen davon.

Für 2019 beträgt der Förderungsrahmen 2,2 Millionen Euro.

Nachträgliche Lifteinbauten an der Hillerstraße (Quelle: Stadt Linz).

Nachträgliche Lifteinbauten

Seit dem Jahr 1996 förderte die Stadt Linz den nachträglichen Einbau von mehr als 800 Liften. (Quelle: Stadt Linz)

Nachträglicher Lifteinbau
Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu