Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite
 » LINZER Agenda 21 » LINZER Agenda 21 » Nachhaltigkeit » Linz gestaltet Umwelt » Umwelt »  »  » Startseite

Nachhaltige Stadtentwicklung in Linz

Am 21. 9. 1995 beschloss der Gemeinderat einstimmig, eine nachhaltige Entwicklung der Stadt Linz zu fördern.
  1. Die Naturreichtümer von Linz sollen bewahrt und entwickelt werden.
  2. In der Produktion und bei den Dienstleistungen soll die Effizienz gesteigert werden.
  3. Als Voraussetzung für eine zukunftsbeständige Stadt soll soziale Ausgewogenheit angestrebt werden.
  4. Flächennutzungsstrukturen sollen zukunftsbeständig sein.
  5. Die Strukturen städtischer Mobilität sollen zukunftsbeständig sein.
  6. Die Stadt Linz leistet ihren Beitrag zur Verantwortung für das Weltklima.
  7. Bürger sollen beteiligt und die örtliche Gemeinschaft in den Prozess der nachhaltigen Entwicklung einbezogen werden.
  8. Die Kommunalverwaltung soll auf Zukunftsbeständigkeit ausgerichtet sein.

Auf Grund dieser Nachhaltigkeitsgrundsätze wurde die städtische Verwaltung 1998 mit der Erstellung eines konkreten Handlungsprogramms beauftragt. In diesem Handlungsprogramm ("Lokale Agenda 21") sollen Ziele und Fristen definiert sowie erforderliche Maßnahmen aufgezeigt werden, wie diese Ziele zu erreichen sind.

Da eine nachhaltige Entwicklung auf den drei Säulen Ökologie, Wirtschaft und Soziales aufgebaut ist, berühren konkrete Nachhaltigkeitsziele die unterscgiedlichsten Interessen. Es macht daher Sinn, diese Ziele auf möglichst breiter Basis zu erarbeiten.

Im September 2001 wurde der Arbeitskreis „Linzer Agenda 21“ ins Leben gerufen, an dem unter dem Vorsitz von Frau Stadträtin Christiana Dolezal, VertreterInnen des Linzer Magistrats aus den verschiedensten Fachdienststellen sowie externe Organisationen teilnahmen.

Zu den folgenden Themenbereichen sind Arbeitsgruppen eingerichtet worden, deren Aufgaben in einer 1. Phase in der Ausarbeitung von Nachhaltigkeitsleitzielen und Nachhaltigkeitsindikatoren bestand. Die diesbezüglichen Ergebnisse bilden die Basis für das - auch "Linzer Agenda 21" genannte - Nachhaltigkeitsprogramm und sind vom Linzer Gemeinderat am 26. Juni 2003 einstimmig beschlossen worden. In weiterer Folge wurde die vorläufige Endfassung der "Linzer Agenda 21" erarbeitet, die Nachhaltigkeitsindikatoren, Ziele sowie Maßnahmen umfasst und am 15. März 2007 vom Linzer Gemeinderat - ebenfalls einstimmig - verabschiedet worden ist.

Nachhaltigkeits-Leitziele und -Indikatoren

Die "Linzer Agenda 21" stellt einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess dar, über dessen (Teil-) Ergebnisse wir an dieser Stelle laufend berichten werden.

KONTAKT

Geschäftsbereich Planung, Technik und Umwelt
Hauptstraße 1 - 5
4041  Linz

Tel: +43 732 7070
Fax: +43 732 7070 54 3001
E-Mail: ptu@mag.linz.at

weitere Informationen: