Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite
 » Geschichte des Linzer Botanischen Gartens » Geschichte » Botanischer Garten » Stadtnatur » Umwelt »  »  » Startseite

Geschichte des Linzer Botanischen Gartens

2015

  • Ende April 2015 wurde das Bühnenzelt erneuert, rechtzeitig vor der beginnenden Konzert-Saison. Die Mühe wurde belohnt: Erstmals konnten alle Konzerte bzw. Lesungen im Veranstaltungsjahr bei Schönwetter auf der Gartenbühne stattfinden!

  • Die Wege im Rosarium wurden saniert.

  • Mit 1. Juli 2015 tritt die Umstrukturierung des Magistrates der Stadt Linz in Kraft. Die Abteilung „Botanischer Garten und Naturkundliche Station“ gehört nun zu der Geschäftsgruppe „Stadtgrün und Straßenbetreuung“.

  • Am 4. Juli 2015 wurde der Rosengarten im Beisein des Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer und des Linzer Bürgermeisters Klaus Luger zu Ehren der verstorbenen Nationalratspräsidentin Barbara Prammer als „Barbara Prammer Rosarium“ neu eröffnet. Eine Glastafel mit einer Inschrift zur Erinnerung an Barbara Prammer befindet sich am beim Hauptzugang zum Rosarium.

2013

Am 8. Juni 2013 eröffneten Stadträtin Eva Schobesberger und Landesrat Rudolf Anschober einen Bodenlehrpfad, der den BesucherInnen mit Thementafeln und Vitrinen in zehn Stationen auch die Welt unterhalb der Oberfläche näher bringen soll.

2012

60 Jahre Botanischer Garten: Am Donnerstag, 31. Mai wird zu diesem Anlass ein großes Fest gefeiert. Alle LinzerInnen sind bei freiem Eintritt zu einem "Tag der Offenen Tür" eingeladen. Ein buntes Programm mit verschiedenen Schnupperangeboten aus dem Jahresprogramm und einer Führung hinter die Kulissen der Glashäuser wird geboten. Um 18 Uhr findet auf einer Bühne im Glashaus der Festakt mit Bürgermeister Franz Dobusch und Stadträtin Susanne Wegscheider unter Moderation von ORF-Biogärtner Karl Ploberger statt. Das Ensemble "Melting Pot" der Linzer Musikschule übernimmt die musikalische Gestaltung. Im Rahmen dieses Festakts wird eine Kunstskulptur von Atelier Neuland und eine Tafel des Heilpflanzengartens Klaffer an den Botanischen Garten übergeben. Anschließend wird die Fotoausstellung "Höhepunkte aus 60 Jahren Botanischer Garten“ und "Linz botanisch – Pflanzen mit Linz-Bezug“, welche im Kalthaus gezeigt wird, eröffnet.

2009

  • Der Botanische Garten ist Teil der Europäischen Kulturhauptstadt Linz 2009. Am 8. Mai wird die Ausstellung „Growing Union – Europa botanisch“ eröffnet.
  • Eröffnung des Bauerngartens, gestaltet von den Gärtnern des Botanischen Gartens, bestückt mit Kulturpflanzen-Raritäten der Arche Noah, Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt und ihre Entwicklung.
  • Durch Initiative von Frau DI Doris Judtmann entsteht ein "Poesiegarten": 13 stilvoll gestaltete Tafeln mit Natur- und Pflanzengedichten werden an passenden Plätzen aufgestellt. Eröffnung am 10. September durch Stadträtin Susanne Wegscheider.

2008

Neubau des Kalthauses, Eröffnung am 25. September 2008 durch Bürgermeister Franz Dobusch

2007

Anlage eines „Naturgartens“ mit Insektenhotel, Bienenschaukasten, Natursteinmauer, Igel-Unterschlupf etc. durch die Naturkundliche Station.

2005

Durch magistratsinterne Umstrukturierungen wird die Naturkundliche Station der Stadt Linz aus dem ehemaligen Amt für Natur- und Umweltschutz herausgelöst und mit dem Botanischen Garten zusammengelegt. Die Abteilung der Stadtgärten Linz heißt seither „Botanischer Garten und Naturkundliche Station“.

2002

Im Rahmen einer Festveranstaltung feiert der Botanische Garten am Freitag, 28. Juni, seinen 50. Geburtstag. Alle Linzerinnen und Linzer sind bei freiem Eintritt zu einem musikalischen, literarischen Programm mit anschließendem Imbiss eingeladen. Bürgermeister Franz Dobusch und Gartenreferent Vizebürgermeister Dr. Reinhard Dyk halten die Ansprachen.
2000/01

Umbau mit Neugestaltung des Eingangsbereiches. Es wird ein Seminarraum, eine Lagerhalle, Arbeitsräume und ein kleines Restaurant errichtet, in den vorhandenen Altbau wird das Büro der Gartenverwaltung und die Dienstwohnung verlegt.

2000

Errichtung einer Freiluftbühne mit 100 Sitzplätzen. Sie ist in Form eines Kreissegmentes gestaltet und stufenförmig abgesenkt, die Bühne selbst durch ein graziles Kunststoffdach vor Regen geschützt. Damit einhergehend entsteht ein Lärmschutzwall aus großen Granitfindlingen.

1997

Verlegung und Wiedererstellung eines Anzuchthauses aus der ehemaligen Stadtgärtnerei Harbach in den Bereich der völlig desolaten Freilandkästen.

1994

Eröffnung des vollständig erneuerten Rosariums.

1993

Montage einer Außenschattierung beim Tropenhaus.

1987/88

Erneuerung des Sukkulenten- und des Orchideenhauses und Neubau eines Schauhauses als Verbindungshaus.

1976/77

Neubau des Tropenhauses mit Umstellung der Heizung auf Erdgas.

1966

Auf dem Gelände der ehemaligen Linzer Glashütte entsteht der Rosengarten. Die endgültige Größe von 4,3 ha ist erreicht.

1965

Eröffnung des erweiterten Areals und Ankauf einer Grundparzelle für die Anlage der Pflanzensystematik.

1963

Die Internationale Organisation für Sukkulentenforschung = IOS erklärt den Botanischen Garten der Stadt Linz zum Träger einer Schutz- und Typpflanzen-Sammlung für Kakteen, der 4. in Europa.

1961

Das Areal wird durch Grundankäufe erweitert.

1952

Am 5. Mai 1952 wird der neue Garten durch Bürgermeister Dr. Ernst Koref eröffnet und der Bevölkerung übergeben.

1950

Eine 1,8 ha große Fläche an der Roseggerstraße wird für die Anlage eines neuen Botanischen Gartens gewidmet.

1946

Der Landesschulrat für stellt beim Linzer Bürgermeister den Antrag auf Errichtung eines neuen Botanischen Gartens.

1938

Wegen Verbauung des Areals muss der Garten weichen. Die Pflanzenbestände werden von der Stadtgärtnerei übernommen. Nach dem 2. Weltkrieg sind aber nur noch kärgliche Reste vorhanden.

1926

Die Stadt Linz übernimmt die Anlage an der Dinghoferstraße als öffentliche Einrichtung.

um 1900

Der Verein für Naturkunde errichtet einen Botanischen Garten an der Dinghoferstraße.

1853-1871

Betreuung eines Botanischen Gartens beim Aloisianum (Gymnasium der Jesuiten) auf dem Freinberg.

KONTAKT

Botanischer Garten
Roseggerstraße 20
4020  Linz

Tel: +43 732 7070 / Wochenende und Feiertage: +43 732 7070 1870
Fax: +43 732 7070 1874
E-Mail: botanischergarten@mag.linz.at

weitere Informationen: