Biomonitoring-Messprogramm

Im Auftrag der Stadt Linz wurde von Mai bis Oktober 2017 von AGES Institut für Lebensmittelsicherheit an zehn Messstellen das Biomonitoring-Messprogramm ausgeführt. Die Messung erfolgt mittels standardisierter Graskultur in fünf  Messperioden mit jeweils drei Töpfen pro Standort.

Biomonitoring-Messpunkt Franckstraße

Biomonitoring-Messpunkt Franckstraße

Bei diesem Programm wird die Auswirkung schwerflüchtiger organischer Verbindungen (PAK) und Schwermetallen auf die Vegetation und deren Einbindung in die Nahrungskette beobachtet. So können kostengünstig Aussagen über eine etwaige Gefährdung oder Beeinträchtigung von Mensch, Tier, Pflanze und Boden getroffen werden.

Auch bei diesem Messprogramm machen es bereits vorhandenen Zeitreihen möglich, Änderungen und Verbesserungen aufzuzeigen. 1963 erfolgten erste Flechtenuntersuchungen in Linz. Im Zeitraum 1987 bis 1989 wurden in der oberösterreichischen Landeshauptstadt Bioindikator-Untersuchungen durchgeführt. 1990 bis 1991 folgten weitere Flechtenuntersuchungen. Von 2005 bis heute wurden in Linz und in den Umlandgemeinden zusätzlich im Auftrag der Industrie Biomonitoring-Untersuchungen durchgeführt (UVP-Verfahren).

Das Programm liefert ergänzende Informationen zu vorhandenen Umweltdaten: wie sich beispielsweise Verkehr, Hausbrand, Gewerbe und Industrie auswirken und wie sich Schadstoffeinlagerungen vor allem im Gebieten mit Beschwerdehäufigkeiten verteilen. Zusätzlich können durch Erkennen von „Fingerprints“ Rückschlüsse auf mögliche Verursacherquellen gezogen werden.

Das Biomonitoring-Messprogramm stellt in Kombination mit anderen Daten, wie etwa denen aus dem Staubniederschlags-Messprogramm, ein bewährtes Verfahren dar, um ein Gesamtbild der Linzer Umweltsituation zu zeichnen. 

Der Bericht über das Biomonitoring für Linz wird vorrausichtlich im Frühjahr 2018 vorliegen.
 

Lage der Messpunkte – Biomonitoring Messprogramm 2017  (neues Fenster)

Flechtenuntersuchung 1988
Vergleich mit der Untersuchung im Jahre 1987

Ergebnisse der Flechtenexpositionen (Oktober 1990 bis Oktober 1991)
für die Feststellung der Luftqualität in Linz

Newsletter-
Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & gewinnen

Jetzt für den Linz-Newsletter anmelden und mit etwas Glück 1 von 3 Linzer-City-Gutscheinen à 150 € gewinnen.

Infos & Anmeldung