LandmaschinentechnikerIn

Profi für Verbrennungsmotoren, Reparatur- und Einbauarbeiten an mechanischen, pneumatischen, hydraulischen und elektrischen Teilen!

Der Job

LandmaschinentechnikerInnen warten landwirtschaftliche Fahrzeuge, Geräte und Anlagen wie Traktoren, Mähdrescher, Säh- und Pflanzmaschinen, Fütterungs- und Reinigungsmaschinen oder Melkanlagen. Grundsätzlich bauen und reparieren sie gewissenhaft schadhafte Teile aus. Dafür benützen sie computergesteuerte Werkzeugmaschinen und gewöhnliche Handwerkzeuge (Hämmer, Schraubenzieher, Feilen, etc.) LandmaschinentechnikerInnen arbeiten vorwiegend in kleinen und mittleren Landmaschinenreparaturbetrieben, gemeinsam mit BerufskollegInnen und Hilfskräften. Den Hauptteil ihrer Arbeiten verrichten sie im Außendienst.

Die Voraussetzungen

Du interessierst dich für landwirtschaftliche Fahrzeuge, Geräte und Anlagen. Genauigkeit und Technik liegen dir im "Blut" und du arbeitest gerne unter Menschen - Service, Betreung und die Zufriedenheit der Kunden liegen dir am Herzen.
Deine größten Stärken: handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, Interesse für Fahrzeugtechnik, Genaugkeit, logisch-analytisches Denken, Konzentrationsfähigkeit, Finger- und Handgeschicklichkeit.

Deine Jobchancen

Kleine und mittlere Landmaschinenreparatur- und -wartungsbetriebe, Betriebe des Landmaschinenhandels, industrielle Mittel- und Großbetriebe des landwirtschaftlichen Maschinen- und Anlagenbaus.

Lehrdauer

3,5 Jahre

Allgemeine Voraussetzungen

absolvierte Schulpflicht vor Beginn der Lehre
freundliche Umgangsformen, Teamfähigkeit, Verlässlichkeit und Flexibilität

Berufsprofil

  • Einrichten des Arbeitsplatzes,
  • Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen,
  • Festlegen der Arbeitsschritte, der Arbeitsmittel und der Arbeitsmethoden,
  • Fachgerechtes Auswählen, Beschaffen und Überprüfen der erforderlichen Materialien,
  • Aufsuchen, Erkennen und Beheben von Störungsursachen an Verbrennungsmotoren sowie an den verschiedenen Aggregaten,
  • Instandhalten, Erzeugen und Ausrüsten von Steuereinrichtungen, Regeleinrichtungen und Zusatzeinrichtungen und Zubehör insbesondere bei mechanischen, elektrischen, hydraulischen und pneumatischen Baugruppen,
  • Durchführen von Einstellarbeiten und Nachstellarbeiten und von Reparaturarbeiten an mechanischen, pneumatischen, hydraulischen und elektrischen Teilen und Einbau von Zubehörteilen,
  • Warten, Reparieren und Instandsetzen von einschlägigen landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Maschinen und der Hofmechanisierung und Innenmechanisierung,
  • Kenntnis über technische Zusammenhänge, Abläufe, Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen, Maschinen, Geräten und Aggregaten,
  • Anfertigen von Bauteilen und Geräten nach Zeichnungen und Skizzen sowie Herstellen von Konstruktionen in Metallbauweise,
  • Beurteilen, Einschätzen und Messen elektrischer und berufstypischer nichtelektrischer Größen,
  • Kundenorientiertes Verhalten und Kundenberatung,
  • Ausführen der Arbeiten unter Berücksichtigung einschlägiger Sicherheitsvorschriften und Umweltstandards,
  • Erfassen von technischen Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse.

Ausbildungsort

Berufsschule Wels 1 (Block)

Berufsbild zum Herunterladen (PDF | 48 KB)

Wie kann ich mich bewerben?

InteressentenInnen werden eingeladen, ihre Bewerbung (nur für ein Unternehmen und nur eine Lehrstelle möglich) fristgerecht beim Personal und Zentrale Services des Magistrates Linz schriftlich einzubringen - es gilt nicht das Datum des Poststempels! 

Bewerbungen sind unter Verwendung des im Internet abrufbaren Bewerbungsbogens – mit Angabe des Lehrberufes - Bewerbungen sind nur für Lehrberufe auf der Seite "Lehrstellenangebot 2018" möglich, einem Bewerbungsschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf, aktuellem Lichtbild sowie einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses – einzubringen.

Fehlende Unterlagen sollen ehestmöglich nachgereicht werden - unvollständige Bewerbungen werden NICHT in das Auswahlverfahren miteinbezogen!

Adresse: Magistrat Linz, Personal und Zenrale Services, Hauptplatz 1, 4041 Linz

Die BewerberInnen werden zu Berufseignungstests sowie zu Bewerbungsgesprächen nach Vorauswahl eingeladen. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43 732 7070.

Im Sinne des Frauenförderungsprogrammes der Stadt Linz werden Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation Bewerbern gegenüber bevorzugt aufgenommen.

Allgemeine Anstellungserfordernisse

gesundheitliche Eignung; einwandfreies Vorleben; persönliche und fachliche Eignung; gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Newsletter-
Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & gewinnen

Jetzt für den Linz-Newsletter anmelden und mit etwas Glück 1 von 3 Linzer-City-Gutscheinen à 150 € gewinnen.

Infos & Anmeldung