Seitenanfang

DE   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +|
Linz Stadtbibliothek
Stadt Linz - Startseite
 » September 2012 »  » Archiv » Medientipps »  »  » Startseite

Medientipps September 2012

Belletristik und Biografien


Buchcover: Ein besonderer Junge

Philippe Grimbert: Ein besonderer Junge

Paris, Anfang der siebziger Jahre. Louis, ein Außenseiter und Träumer, entdeckt an der Universität eine Anzeige: Gesucht wird ein Student für die Betreuung eines besonderen Jungen. In der Normandie, in einer Ferienvilla am Meer, trifft Louis zum ersten Mal auf Iannis und dessen Mutter Helena. Iannis ist außergewöhnlich schön, höchst empfindsam, jedoch völlig verschlossen und spricht nicht. Helena schreibt erotische Geschichten, trinkt gerne Whisky und beginnt Louis bald zu umwerben. Louis, unsicher, verwirrt und doch neugierig, ahnt, dass sich sein Leben nun ändern muss. (Verlagstext)

Ein besonderer Junge als eBook herunterladen  (Neues Fenster)

 


Buchcover: Huturm

Herbert Rosendorfer: Huturm

In Huturm am See kreuzen sich in den 20er-Jahren des 19. Jahrhunderts die Wege des Fürsten Feldenwerth-Tragans und des Wandergesellen Friedrich Guggemot. Die Nachwirkungen der Napoleonischen Kriege haben sie in diesen verlassenen Winkel gespült. Der eine will sein Schloss - ein säkularisiertes Kloster - in Besitz nehmen, der andere ist auf der Suche nach Arbeit; sie beide und ihre Nachkommen werden die Geschicke von Huturm über mehr als ein Jahrhundert prägen.

Huturm im Online Katalog  (Neues Fenster)


Kinder- und Jugendbibliothek

Buchcover: Nein Nein Nein!

Marie-Isabelle Callier / Annick Masson: Nein nein nein!

Janne ist ein lustiges, fröhliches Kind. Wenn ihre Mama etwas von ihr verlangt, dann ändert sich ihre Miene schlagartig. Janne wird zu einem kleinen trotzigen Drachen, der nur noch “Nein, nein, nein“ ruft. Dabei würde ihre Mutter so gerne mal etwas Anderes hören.

Bilderbuch, ab 4 Jahren

Nein nein nein! im Online Katalog  (Neues Fenster)


Buchcover: Der Kuss des Feindes

Titus Müller: Der Kuss des Feindes

Kappadokien, 800 nach Chr.: Die Christen sind auf der Flucht vor den Arabern, die das Land erobert haben. Sie verstecken sich in der unterirdischen Stadt Korama. So auch das Christenmädchen Savina. Arif, Sohn eines arabischen Hauptmannes, soll die Christen ausspionieren. Auf seiner Suche nach den Christen lernt er Savina kennen und lieben. Er folgt ihr und entdeckt so den geheimen Zugang in das Höhlensystem der Christen. Wird er Savina verraten, oder entscheidet er sich für sie und somit auch für die Christen?

Jugendbuch, ab 13 Jahren

Der Kuss des Feindes im Online Katalog  (Neues Fenster)


Sprachen

Buchcover: Fuddles

Frans Vischer: Fuddles

Fuddles ist ein sehr fetter, fauler und verwöhnter Hauskater. Als ihm eines Tages bewusst wird, dass er nichts tut außer schlafen und fressen, beschließt er sich den Abenteuern der Außenwelt zu stellen. Doch schon bald merkt er, auf was er sich da eingelassen hat. Und jetzt?

Fuddles im Online Katalog  (Neues Fenster)


Buchcover: Never say no to a princess!

Never say no to a princess! All she wants is a dragon of her own

Wenn die kleine Prinzessin etwas will, dann sofort - andernfalls droht lautes Gebrüll. Aber was passiert, wenn sie sich einen Drachen wünscht?

Never say no to a princess im Online Katalog  (Neues Fenster)


DVDs

DVD-Cover: The Wire

The Wire

Die Serie beschreibt den Niedergang der US-amerikanischen Gesellschaft anhand der organisierten Kriminalität in der Stadt Baltimore. Mit realistisch dargestellten Charakteren, deren Persönlichkeiten und Beziehungen untereinander sich im Laufe der Staffeln immer weiter entwickeln, entsteht eine beeindruckende Milieustudie, die den Handel mit illegalen Substanzen sowohl aus der Sicht von Polizisten, Kriminellen und Drogensüchtigen als auch von Politikern und Journalisten zeigt.

Während sich die 1. Staffel mit dem Kampf der Polizei gegen eine mächtige Drogendealer-Familie beschäftigt, wird der Fokus in der 2. Staffel auf die Prostitution und Korruption im Hafenviertel gelegt.

1. Staffel von "The Wire" im Online Katalog  (Neues Fenster)
2. Staffel von "The Wire" im Online Katalog  (Neues Fenster)


DVD-Cover: I'm Not a F**cking Princess

I'm Not a F**king Princess (My Little Princess)

Paris in den 70er Jahren: Die Fotografin Hannah (Isabelle Huppert) führt ein Leben in prekären finanziellen Verhältnissen an der Seite ihres Gönners, eines bekannten Pariser Malers. Sich nach ihrer eigenen Jugend zurücksehnend, beginnt sie, ihre junge Tochter Violetta (Anamaria Vartolomei) als verführerisches Objekt vor der Kamera zu inszenieren und hofft, mit den Aufnahmen zum Star der Pariser Kunstszene zu werden. Die Exzentrikerin setzt alles daran, Violetta in aufwändigen und opulenten Arrangements zu fotografieren – und hat damit Erfolg. Doch aus anfänglichem Spaß für Violetta wird schnell bitterer Ernst – Hannahs Ideen werden immer extremer und die Aufnahmen immer freizügiger: Ihre Sucht nach Ruhm und Anerkennung geht ihr über das Wohl des Kindes. Einzig bei der Ur-Großmutter Mamie findet Violetta ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Mehr und mehr isoliert von Gleichaltrigen, lehnt sich Violetta gegen ihre eigene Mutter auf und versucht sich ihrem übermächtigen Einfluss zu entziehen.

I'm Not a F**king Princess im Online Katalog  (Neues Fenster)


Gesellschaft und Politik

Buchcover: Ich weiß nicht was ich wollen soll

Bas Kast: Ich weiß nicht, was ich wollen soll

Wir haben alle Chancen der Welt, wir können leben mit wem wir wollen, wo wir wollen und wie wir wollen, wir können unseren Neigungen nachgehen und an der Erfüllung unserer Wünsche arbeiten aber warum tun sich viele von uns so schwer mit der Liebe und dem Leben? Ist es nur das Luxus-Problem einer bestimmten Generation, die mit sich und ihren Lebensentwürfen hadert, oder steckt mehr dahinter?

Der Bestsellerautor Bas Kast fügt zusammen, was unterschiedlichste wissenschaftliche Disziplinen wie Psychologie, Hirnforschung, Politik- und Wirtschaftswissenschaften zur Qual der Wahl und unserer rasenden Wohlstandsgesellschaft herausgefunden haben. Denn erstmals lassen sich die Fragen nach Glück und Zufriedenheit empirisch beantworten.

Ein Buch voller überraschender Analysen und Einsichten über uns und den Zustand der Welt, in der wir leben.

Ich weiß nicht, was ich wollen soll im Online Katalog  (Neues Fenster)


Buchcover: Living Dolls

Natasha Walter: Living Dolls

Wenn sich eine 18-Jährige statt einer Weltreise eine Brustvergrößerung wünscht, scheint etwas falsch gelaufen zu sein mit der Emanzipation!

Die britische Publizistin Natasha Walter hat viele junge Frauen nach ihrem Selbstverständnis befragt. Die Antworten sind erschreckend. Zwar glauben die meisten Frauen, sie hätten ihr Leben und ihre Sexualität selbstbestimmt im Griff, in Wirklichkeit aber reduzieren sie sich selbst immer mehr auf ihr Äußeres und sehen allein ihre Attraktivität als Schlüssel zum persönlichen Erfolg. Auf dieses Lolita-Schema werden die Mädchen schon in frühen Jahren festgelegt. Es gibt fast nur noch rosa Spielzeug für kleine Mädchen, süße "Prinzessinnen" tragen Miniröcke, hochhackige Schuhe und Lippenstift. Junge intelligente Frauen aus allen gesellschaftlichen Schichten lassen sich in Casting Shows öffentlich demütigen. Natasha Walters kritische Bestandsaufnahme schockiert, rüttelt wach und macht eine Auseinandersetzung mit diesem wieder erstarkenden aggressiven Sexismus unabdingbar!

Living Dolls im Online Katalog  (Neues Fenster)


Kultur und Kreativität

Buchcover: Im Namen des Heiligen Vaters

Hanspeter Oschwald: Im Namen des Heiligen Vaters

Wer zieht die Fäden im Vatikan?
Bestimmen fundamentalistische Bewegungen die Entscheidungen des Papstes? Hanspeter Oschwald, Kirchenkenner mit besten Kontakten in den Vatikan, zeigt auf, welche Rolle Opus Dei, Legionäre Christi und andere konservative, elitäre »Movimenti« im feinen Netzwerk der vatikanischen Macht spielen. Ein schonungsloser und höchst erhellender Blick auf die geheimen Strippenzieher in Rom.

Im Namen des Heiligen Vaters im Online Katalog  (Neues Fenster)


DVD-Cover: Rund um den Pazifik

Michael Palin: Rund um den Pazifik (DVD)

Michael Palin ist wieder im Reisefieber. Diesmal packt der berühmte Globetrotter seine Koffer für eine Reise, die sich noch nie jemand zugetraut hat: Ein 50.000 Meilen-Trip rund um den Pazifik, den größten Ozean der Erde. 18 Ländern wird Michael Palin dabei einen Besuch abstatten. Ob per Bahn, Bus, Schiff, Flugzeug oder auch einfach nur zu Fuß.

Rund um den Pazifik im Online Katalog  (Neues Fenster)


Haushalt und Wohnen

Buchcover: Mein Grillbuch

Johann Lafer: Mein Grillbuch

Johann Lafer präsentiert herrlich raffinierte Grillrezepte. Menü-Vorschläge für verschiedenste Anlässe machen Lust auf Deftiges und Feines von Steak bis Seeteufel. Originelle, aber leicht zuzubereitende Rezepte bieten reiche Gaumenfreuden für jeden Geschmack: etwa für das stilvolle Abendessen mit Gästen, ein romantisches Candle-Light-Dinner, bunte Sommerfeste für Freunde und Familie oder spontanes Grillen im Alltag. Dazu gibts Grill-Knowhow für angehende Grillmeister sowie überraschende Deko-Ideen für eine festliche Tafel. Und auch der neueste Trend fehlt nicht in diesem exquisiten Kochbuch: Wintergrillen, ein ganz besonderer Zauber für Grillfans und solche, die es werden wollen.

Mein Grillbuch als eBook aus der DiViBib herunterladen  (Neues Fenster)


Grundbildung und Beruf

Buchcover: Ratingagenturen

Werner Rügemer: Rating-Agenturen

Wer steckt eigentlich hinter den Rating-Agenturen, von denen im Zuge der Finanzkrise so oft die Rede ist? Und nach welchen Kriterien arbeiten sie?

Sie sind mit Fonds, Banken, Staaten, Zentralbanken, Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds Teil der gegenwärtigen Kapitalmacht. Als vermeintlich unabhängige und objektive Wächter des Marktes helfen sie ihren Eigentümern dabei, Unternehmen, Staaten und ganze Volkswirtschaften zu enteignen. Dabei schrecken sie vor suggestiven Ratings ebenso wenig zurück wie vor der Inszenierung von Krisen.

In diesem Buch wird zum ersten Mal die Eigentümerstruktur der drei großen Agenturen offen gelegt: Es handelt sich dabei um die größten Hedge- und Investmentfonds, die aus der hohen und dauerhaften Verschuldung von Unternehmen, Staaten und Konsumenten Gewinn ziehen. Ein Blick auf die Praxis der Rating-Agenturen zeigt: Ihre Macht gewinnen sie durch ihre Eigentümer, aber auch durch die staatlich und überstaatlich erteilte Wächterfunktion.

Rating-Agenturen im Online Katalog  (Neues Fenster)


Buchcover: Skype

Patrick Hollecker: Skype

Bleiben Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden in Kontakt! Mit Skype ist es problemlos möglich, kostenlos mit Freunden, Verwandten und Geschäftspartnern zu telefonieren - dank Webcam-Unterstützung fast so, als wäre man im gleichen Raum! Dieses Buch zeigt Ihnen, wie es geht. Schritt für Schritt erklärt Ihnen Patrick Hollecker, wie Sie Skype installieren, Webcam und Mikrofon anschließen, Ihr Profil einrichten, jemanden anrufen oder ein Video-Telefonat führen. In kurzen, lockeren Kapiteln erfahren Sie alles zur korrekten Einrichtung und perfekten Bedienung der Software, welche Hardware Sie benötigen und vieles, vieles mehr!

Skype im Online Katalog  (Neues Fenster)


Natur und Technik

Buchcover: Was denkt der Hund

Alexandra Horowitz: Was denkt der Hund?

Was wissen Hunde? Wie denken sie? Und wie können wir aus ihrem Verhalten etwas darüber erfahren? Alexandra Horowitz gewährt uns einen faszinierenden Einblick in die Wahrnehmungs-, Gefühls- und Denkwelt unserer vierbeinigen Begleiter. Mit akribisch genauen Beobachtungen erkundet die Autorin das Leben der Tiere. Wunderbar beschrieben und ein Muss für jeden Hundebesitzer. Ein Verdienst des Buches ist es, verschiedenste verhaltensbiologische Arbeiten so zu verarbeiten, dass sich deren Gehalt en passant lesen lässt und sie in einem Gesamtkontext erscheinen. So hilft Was denkt der Hund? das allgemeine Verständnis unserer Vierbeiner zu vertiefen und gibt vielfältige Anregung zur eigenen Beschäftigung mit den Tieren." Mehr über Hunde kann man eigentlich nur erfahren, wenn man selbst einer ist.

Was denkt der Hund? im Online Katalog  (Neues Fenster)


Buchcover: Totalschaden

Klaus Gietinger: Totalschaden

Mobilität gilt als Grundrecht schlechthin. Wer dieses Recht in Anspruch nimmt, fährt überwiegend Auto. Und fährt es gerne. Das Auto ist Lust und Leidenschaft, ist eine Wunschmaschine, ist Sucht, Droge und Seuche zugleich. Deshalb heißt es immer, man dürfe das Auto nicht verteufeln. Schon allein deshalb nicht, weil angeblich jeder fünfte Arbeitsplatz direkt oder indirekt von der Autoherstellung abhängt. Die negativen Auswirkungen werden systematisch ausgeblendet. Klaus Gietinger liefert allerneueste Fakten und Analysen zu den Folgekosten des Autoverkehrs und nennt Ross und Reiter. Wir alle sind Täter, doch einige sind es mehr: die Drogenbarone, die Dealer und die Junkies der weltweiten Kfz-Gesellschaft. Aber es gibt Hoffnung. Und Lösungen. Die werden hier vorgeschlagen: radikal und fundiert, pointiert und kompromisslos.

Totalschaden im Online Katalog  (Neues Fenster)


Medientipps-Archiv.

KONTAKT

Stadtbibliothek Linz
Wissensturm
Kärntnerstraße 26
4020  Linz

Tel: +43 732 7070
Fax: +43 732 7070 4547
E-Mail: bib@mag.linz.at
Web: http://www.linz.at/bibliothek


 


Suche nach allgemeinen Inhalten


Social Media


weitere Informationen:


Medientipps-Archiv.