Seitenanfang

DE .  EN .  | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +|
Stadt Linz - Politik/Verwaltung
Stadt Linz - Startseite

Klima

Langjährige Durchschnittswerte - auch Normalwerte genannt - auf die wiederholt hier Bezug genommen wird, sind ausführlich unter folgendem Link zu finden.

Lufttemperaturen, Niederschläge, Sonnenstunden

Juni 2018

Der Juni 2018 präsentierte sich überdurchschnittlich warm und sehr trocken. Mit einer mittleren Lufttemperatur von 20,5 °C war es um 2,6 °C wärmer als im langjährigen Schnitt. Vor allem in der ersten Hälfte des Monats konnten Temperaturen bis zu 32,1 °C gemessen werden. Am 23. Juni sank dann das Thermometer auf den Monatstiefstwert von 10,1 °C.
Die seit Februar vorherrschende Trockenheit dauerte auch im Juni an. Insgesamt regnete es um 39 % weniger als im Mittel der Jahre 1981 bis 2010.
Mit einem Minus von 6 % lag die Sonnenscheindauer etwas unter dem langjährigen Schnitt.

Mai 2018

Wie bereits der Vormonat April brachte dieser Mai fast den gesamten Monat hindurch vergleichsweise hohe Temperaturen. Mit durchschnittlichen 18,8 °C war es um 3,5 °C wärmer als im Langzeitschnitt. Im Mai gab es darüber hinaus auch die ersten 3 Tropentage dieses Jahres, an denen die 30 °C-Marke erreicht wurde. Am 19. war es mit 10,1 °C am kältesten. Ende des Monats am 29. Mai wurde der heißeste Tag mit 31,6 °C verzeichnet.
Die Trockenheit, die schon die Vormonate mit sich brachten, zog sich auch den gesamten Mai hindurch. Eine Gesamtregenmenge von 21 mm bedeutete nur 27 % der mittleren Niederschlagsmenge der Jahre 1981 bis 2010. Demgegenüber gab es 262 Sonnenstunden. Damit schien die Sonne um 11 % häufiger als im Langzeitschnitt.

April 2018

Der April war mit durchschnittlich 15,7 °C einer der wärmsten der Messgeschichte und um 5,4 °C wärmer als im langjährigen Mittel. Beinahe den gesamten Monat hindurch konnten überdurchschnittlich hohe Temperaturen gemessen werden. Dies spiegelt sich auch in der hohen Anzahl (10) an "Sommertagen" wider, an denen das Thermometer das erste Mal in diesem Jahr die 25 °C-Marke überschritt.
Der 6. April war der kälteste Tag des Monats mit einer Temperatur von 4,7 °C. Der 29. war im Gegensatz dazu der wärmste Tag mit 28,2 °C.
Wie in den vergangenen Monaten war es erneut sehr trocken. Mit einer Niederschlagsmenge von 12 mm regnete es um 79 % weniger als im Schnitt der Jahre 1981 bis 2010. Die Sonne zeigte sich, den Temperaturen entsprechend, mit 268 Stunden um 36 % häufiger als im langjährigen Mittel.


Die folgende Darstellung zeigt ab 2016 je Monat die jeweils tiefste bzw. höchste gemessene Temperatur (Bandbreite) sowie das Monatsmittel und den Durchschnittswert der Monatsmittel aus den Jahren 1981 bis 2010.


Die Schwankungen der Niederschlagsmengen zeigt diese Abbildung ab Jänner 2016. Zusätzlich zur monatlichen Niederschlagshöhe wird der maximale Tagesniederschlag und als Vergleichswert wieder der langjährige Durchschnittswert je Monat dargestellt.




KONTAKT

BürgerInnen-Angelegenheiten und Stadtforschung
Neues Rathaus, Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2205
Fax: +43 732 7070 54 2205
E-Mail: stadtforschung@mag.linz.at


weitere Informationen:

Weitere Informationen


Wussten Sie, ...

dass Linz zu Beginn des Jahres 2008 189.528 EinwohnerInnen zählte.
Bevölkerung