Seitenanfang

DE .  EN .  | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +|
Stadt Linz - Politik/Verwaltung
Stadt Linz - Startseite

Umwelt

Luftqualität im August 2018

In den Zeiträumen von 1. bis 3., 7. bis 8. sowie am 20. und 21. August gab es Überschreitungen des Feinstaub-Grenzwertes¹) an der Messstelle 24er-Turm mit Tagesmittelwerten von bis zu 88,3 μg/m³. Darüber hinaus gab es an der Messstelle Römerbergtunnel mit 202,4 μg/m³ am 9. August eine Überschreitung des NO2-Halbstundenmittelwertes²).

Ein Vergleich der letzten 10 Jahre zeigt, dass der August 2018 bei Stickstoffdioxid im Mittelfeld liegt.

¹) Grenzwert für Feinstaub (PM10) laut IG-L: Tagesmittelwert = 50 μg/m³
²) Grenzwert für Stickstoffdioxid laut IG-L: Halbstundenmittelwert = 200 μg/m³


Quelle: Luftgüte-Messwerte des Landes Oberösterreich


Luftgütevergleich

Der jährlich durchgeführte Luftgütevergleich der Stadt Linz mit großen österreichischen Städten zeigte für das Jahr 2017, dass die Summe der Belastungen an Schwefeldioxid, Feinstaub und Stickstoffdioxid in den meisten Städten nahe beisammen lagen.



KONTAKT

Büro Stadtregierung Linz
Stadtforschung
Neues Rathaus, Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2205
Fax: +43 732 7070 54 2205
E-Mail: stadtforschung@mag.linz.at


weitere Informationen:

Wussten Sie, ...

dass Linz zu Beginn des Jahres 2008 189.528 EinwohnerInnen zählte.
Bevölkerung