Seitenanfang

DE .  EN .  IT .  CZ .  | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +|
Stadt Linz - Politik/Verwaltung
Stadt Linz - Startseite

Befragungen

Aktuelle Befragungen



Frühere Befragungen

BürgerInnenbefragung 2011

45.000 LinzerInnen ab 16 und unter 80 Jahre hatten bis Ende Dezember 2011 die Möglichkeit, in der neuen BürgerInnenbefragung Wünsche und Anliegen und ihre Meinung zu verschiedenen Themen zu äußern. Die Zufriedenheit mit dem Stadtteil sowie Bedingungen in der Wohngegend (Infrastruktur, Parkplatzsituation, Lärmbelastung, etc.) waren genauso Thema wie allgemeine Fragen zum Schwerpunkt öffentliche Sicherheit (Ordnungsdienst, Linzer Polizei).

Erstmals wurde die Umfrage grundsätzlich als Internet-Befragung durchgeführt. Personen, die über keinen Internetanschluss verfügten, konnten auch mittels Papier-Fragebogen antworten. Diese Ergänzung wird voraussichtlich genaue Aussagen für einzelne Stadtteile ermöglichen.

Jugendbefragung 2006

Im Mai und Juni 2006 wurden alle Linzer Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren eingeladen, die Lebensqualität und das städtische Angebot im Rahmen einer Befragung zu beurteilen. 2.658 Jugendliche beantworteten den Fragebogen, der via Internet zur Verfügung gestellt wurde. Das entspicht einer Antwortquote von 29,3 %.

Alle jene Jugendlichen, die über keinen eigenen PC mit Internetzugang verfügten, hatten die Möglichkeit, in den Stadtbibliotheken und Jugendzentren des Vereins Jugend & Freizeit bereitgestellte Computer zu nutzen.

Bürgerbefragung 2004

Im Herbst 2004 hat die Stadt Linz nach Umfragen im Jahr 1995 und 1999 erneut eine breit angelegte Bürgerbefragung gestartet. Mehr als 45.000 Hauptwohnsitz-LinzerInnen im Alter zwischen 18 und 75 Jahren erhielten einen Fragebogen. Für die Auswertung lagen insgesamt 21.069 Fragebögen vor, die Rücklaufquote lag um 45 Prozent.

Ziel der Befragung war es, das Meinungsbild der Linzer Bevölkerung zu verschiedenen Themenstellungen zu erhalten. Neben der Möglichkeit in offenen Fragen Probleme und Wünsche zu deponieren, wurden in geschlossenen Fragen die Stadtteilverbundenheit, Eigenschaften der Wohngegend, die Beurteilung der Infrastruktur, der Parkplatzsituation und der Lärmbelastung erhoben.
Die Einschätzung der öffentlichen Sicherheit war in Zusammenarbeit mit der Polizei ein Schwerpunkt der Umfrage 2004. Neu aufgenommen wurden zwei Fragen zu Bildungsangebot und Arbeitsplatzsituation.

Wanderungsbefragung

Im Februar/März 2002 wurde die Wanderungsbefragung durchgeführt. Die Grundgesamtheit bildeten Personen zwischen 18 und 75 Jahren, die im Jahr 2000 mit Hauptwohnsitz nach Linz zugezogen bzw. von Linz weggezogen sind, mit Ausnahme der ins Ausland abgewanderten Personen.

Von den zustellbaren 3.083 Wegzugs- und 3.121 Zuzugs-Fragebögen konnten 1.097 bzw. 1.021 Fragebögen ausgewertet werden (Antwortquote 32,7 % bzw. 35,6 %). Erfragt wurden die Beweggründe für den Umzug im Allgemeinen und für den Zuzug nach bzw. Wegzug von Linz im Speziellen. Weiters wurden einige Parameter der vergangenen sowie der aktuellen Wohnsituation erhoben und verglichen: Eigentumsverhältnis, Wohnungs-/Haustyp, Wohnfläche, Haushaltsgröße und -typ, Wegzeit zum Arbeits-/Ausbildungsplatz, Beurteilung der Wohn- und Lebensqualität, usw.

KONTAKT

BürgerInnen-Angelegenheiten und Stadtforschung
Neues Rathaus, Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2201
Fax: +43 732 7070 54 2201
E-Mail: stadtforschung@mag.linz.at


weitere Informationen:

Weitere Informationen


Wussten Sie, ...

dass Linz zu Beginn des Jahres 2008 189.528 EinwohnerInnen zählte.
Bevölkerung