Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A    A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Leben in Linz
Stadt Linz - Startseite

Neuer Stadtteil Grüne Mitte (ehemaliger Frachtenbahnhof)

Projektdaten in Kürze
Spatenstich 14.2.2012
Bauherrin/Bauträgerin BRW, Familie, GWG, LAWOG, Neue Heimat, Wohnbau, WSG
Größe 811 Wohnungen

Das Projekt

811 Wohnungen werden in Niedrigstenergiehäusern von mehreren Wohnungsgesellschaften errichtet. Zur Sicherung der sozialen Grundversorgung entstand als Teil der dritten GWG-Bauetappe eine Kinderbetreuungseinrichtung für jeweils vier Kindergarten- und  Krabbelstubengruppen. Sie wurde am 25. September 2015 offiziell eröffnet.

Die hohe Lebensqualität soll auch durch einen mehr als 13.800 Quadratmeter großen öffentlichen Park im Zentrum des Geländes erreicht werden. Für die Ausgestaltung des Parks wurde im November 2011 ein Landschaftswettbewerb durchgeführt. Das Büro für Landschaftsarchitektur H. Holzinger aus Linz erhielt den Zuschlag.

Der Spatenstich für die Grüne Mitte Linz fand am 14. Februar 2012 statt, die erste Bauetappe mit 63 Mietwohnungen errichtete die GWG. Baubeginn war im Mai 2012.

Als herausragende Innovation entstehen „Hängende Gärten“, die die Wohnqualität besonders heben. So werden mindestens 10 Prozent der Freiflächen auf allen Geschoßen als Kleingärten begrünt. Die Hängenden Gärten sollten von den MieterInnen selbst bepflanzt und gepflegt werden. Für externe Wasseranschlüsse und Container zur Entsorgung des Grünschnitts sorgen die Stadt Linz und die Wohnungsgesellschaften. Beim Einzug der neuen MieterInnen ist die Erde in den vorgesehenen Gartenflächen auf den Balkons oder Loggien bereits vorhanden.

Modernste Technologien werden erhebliche Energieeinsparungen ermöglichen. Die Beleuchtung der Parkanlagen und aller sonstigen Außenanlagen samt den Zufahrts- und Zugangswegen erfolgt durch LED-Leuchtmittel. In allen Gebäuden der Grünen Mitte Linz installiert die LINZ AG mit dem Internet verbundene Smart Meter. So können sich alle BewohnerInnen zu jeder Zeit am eigenen PC einen Überblick über die Jahres-, Monats- oder Tageswerte ihres individuellen Wärme- und Stromverbrauchs verschaffen. In der Tiefgarage sind alle Abstellplätze für den Einbau von Ladestationen für Elektroautos vorbereitet.

An der Umsetzung des Bauvorhabens beteiligen sich die Wohnungsgesellschaften: BRW, Familie, GWG, Wohnbau, LAWOG, Neue Heimat und WSG.
Den ersten geladenen Wettbewerb für die 114 Wohnungen von GWG und OÖ Wohnbau konnte Architekt Karrer im November 2009 für sich entscheiden. Den zweiten Wettbewerb für 55 Wohnungen im Nordosten des Areals (GWG 2), der im März stattfand, gewannen Ganahl-Ifsits-Architekten aus Wien. Den dritten Wettbewerb für 51 Mietkaufwohnungen an der Lastenstraße (OÖ Wohnbau 2) im November 2011 gewann Architekt Kneidinger.

Beim vierten Wettbewerb für 90 Wohnungen der LAWOG gingen HERTL.ARCHITEKTEN als Sieger hervor. Den Wettbewerb für 113 Wohnungen der Familie konnten im Februar 2012 Gärtner+Neururer für sich entscheiden. Den Wettbewerb der BRW für 57 Wohnungen gewann im März 2012 Team M. Architekt Drexel setzte sich im Mai 2012 mit seinen Entwürfen für 86 Wohnungen der Neuen Heimat durch.

Die dritte Etappe der GWG mit 48 Wohnungen und der Kinderbetreuungseinrichtung plant der Wettbewerbssieger sps-Architekten aus Salzburg. Beim Wettbewerb der WSG für 94 Mietwohnungen  überzeugte der Wiener Architekt Martin Kohlbauer. Das Siegerprojekt der Linzer archinauten für 96 Wohnungen der BRW komplettiert die Planungen.

Das im Winter 2013 gestartete Bauvorhaben der Familie mit 113 Mietwohnungen wird im Frühjahr 2016 vollendet. Die Neue Heimat hat die Fertigstellung von 86 Mietwohnungen für das zweite Quartal 2016 geplant. Die WSG begann im September 2014 ihr Projekt mit 94 Mietwohnungen. Die Bauarbeiten dauern bis Herbst 2016.
Am15. Juni 2015 übergab die GWG die 55 Wohnungen der zweiten Bauetappe an ihre MieterInnen. 

Am 28. April 2016 wurden die 48 Wohnungen der dritten GWG-Bauetappe übergeben.  Die LAWOG errichtete ab Sommer 2013  89 Mietwohnungen, die im September 2015 fertig wurden. Die BRW vollendete im August 2015 57 Mietwohnungen. Seit März 2016 errichtet sie bis Spätherbst 2017 102 Mietwohnungen, von denen 44 für das altersgerechte Wohnen vorgesehen sind. 

Das im September 2013 gestartete Bauvorhaben der Familie mit 113 Mietwohnungen wird im Sommer 2016 vollendet. Die MieterInnen von 86 Wohnungen der Neuen Heimat zogen im Mai 2016 ein. Die WSG begann im November 2014 ihr Projekt mit 94 Miet- und Mietkaufwohnungen. Die Bauarbeiten dauern bis Frühjahr 2017.


Fotos.

Weiterführende Informationen zum Projekt

Weiterführende Informationen

KONTAKT

Magistrat der Landeshauptstadt Linz
Hauptstraße 1 - 5
4041  Linz

Tel: +43 732 7070
Fax: +43 732 7070 54 2110
E-Mail: info@mag.linz.at

weitere Informationen: