Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Die Bestände des Archivs der Stadt Linz

Orientierung in der Beständeübersicht: Übersicht | Städtische Registratur | Magistratsdienststellen | Markt- und Lebensmittelpolizeiamt



Markt- und Lebensmittelpolizeiamt




Bestandsgruppe: Städtische Registratur 
Bestand: Magistratsdienststellen 
Teilbestand: Markt- und Lebensmittelpolizeiamt 
Unterbestand:
Provenienz (Herkunft): Markt- und Lebensmittelpolizeiamt 
Geschichte der Provenienz: Ein Marktkommissariat gab es in Linz schon vor 1848. Bis 1945 waren die Märkteverwaltung und die Lebensmittelpolizei im Marktamt vereint. Da jedoch diese beiden Aufgabengebiete verfassungsmäßig verschiedener Natur sind - die Märkteverwaltung fällt in den eigenen Wirkungsbereich der Gemeinde, die Lebensmittelpolizei dagegen ist eine Angelegenheit der mittelbaren Bundesverwaltung - wurde die Lebensmittelpolizei nach Kriegsende dem Gesundheitsamt eingegliedert, das Marktamt blieb als eigenständige Dienststelle weiter bestehen. Bereits 1952 hat man jedoch die Lebensmittelpolizei wieder aus dem Gesundheitsamt ausgegliedert und mit dem Marktamt zu einem Markt- und Lebensmittelpolizeiamt (MLPA) mit zwei Abteilungen vereint. Ab 1989 hieß die Dienststelle nur mehr Marktamt, die Abt. Lebensmittelpolizei wurde in Abt. Lebensmittelaufsicht umbenannt. Im Dezember 1997 ist die Abt. Lebensmittelausicht neuerlich zum Gesundheitsamt verlegt worden, vier Monate später verlor auch das Marktamt seinen Status als eigenständiges Amt und wurde eine Abteilung der Dienststelle Wirtschaftsservice der Stadt Linz. 
Zeitraum: 1906 - 1988 
Umfang in Laufmeter: 15 
Umfang in Einheiten: 149 - Schubern 
Benützungsbestimmungen: laut Archivordnung 
Beschreibung: Bei den Akten des MLPA handelt es sich vorwiegend um Unterlagen (Schriftverkehr) im Zusammenhang mit Lebensmitteluntersuchungen. Der ältere Bestand (Sch 1-53) umfasst den Zeitraum von 1906 bis 1957. Er ist chronologisch nach Sachgebieten (Untersuchungszeugnisse, Brotüberprüfungen, Lagerkontrollen, Standplatzzuweisungen, Wurstüberprüfungen u.a.) geordnet und nicht verzeichnet.
Der jüngere Bestand (Sch 1-66, Zeitraum ca. 1935 bis 1988) ist nach den Namen der geprüften Personen bzw. Unternehmen alphabetisch geordnet und EDV-mäßig verzeichnet.
 




 

KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041  Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 2962
E-Mail: archiv@mag.linz.at

weitere Informationen: