Seitenanfang

DE   EN   IT   FR   ES   CZ   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

"Waldgänger"-Kapelle

KLEINDENKMALE

Standort:Leonfeldner Straße
Stadtteil:St. Magdalena
Datierung: 1800

Standort im Stadtplan (neues Fenster)

Etwas erhöht und durch eine Stützmauer geschützt steht eine kürzlich renovierte, stattliche Privatkapelle mit Satteldach und einem aufgesetzten Dachreiter gegenüber dem Haus Leonfeldener Straße 287. Die nur durch seitliche Pilaster und einem gerahmten Dreieckgiebel gegliederte Front zeigt zur Straße. Das rundbogige Portal ist durch ein schmiedeeisernes Tor verschlossen.

Geschichte

Stilistisch weist der Bau in die nachbarocke Ära um oder nach 1800. Die Kapelle wird in der 1847 erschienen Erzählung "Der Waldgänger" von Adalbert Stifter kurz erwähnt: "... sie gingen an manchen zerstreuten Häuschen, an mancher Mühle, an mancher auf einem tiefgelegenen Wiesenfleckchen weidenden Kuh vorüber, bis endlich nach einigen Stunden Wanderns da, wo links eine Heiligenkapelle, rechts eine stattliche Mühle steht, die Berge sich auseinander taten, das abwärts steigende Tal aus war, und die hingebreitete große Ebene begann..."




KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: