Seitenanfang

DE   EN   | SCHRIFT: A   A+   A++ | KONTRAST +| Österreichische Gebärdensprache
Stadt Linz - Kultur

Artur Perotti

Architekt, geboren 9. 5.1920 Kennelbach (Vlbg.), gestorben 2.4.1992.
Vater des Architekten Franz Josef Perotti. Absolvierte die Grundschule in Bregenz, Mittelschule in Feldkirch und Linz, besuchte die Akademie in Wien, studierte Architektur. Seit 1945 war er selbstständiger Architekt mit Büro in Linz, 1955 Ziviltechniker, 1965 Berufstitel Professor, seit 1971 Architekturbüro Perotti & Greifeneder & Partner.
Wichtige Bauten der Nachkriegszeit in Linz, OÖ, auch in Wien. In Linz entstand 1951/52 (mit Gottfried Zellinger) das Park-Hotel (später VHS) und das Eder-Hochhaus, 1955 (mit Greifeneder) das Froschberg-Hochhaus, 1956 die Poschacher-Baugruppe beim Bulgari-Platz, 1959 die Häuser Am Damm (Urfahr), 1968 das Seelsorgezentrum Pichling am Biberweg 30, 1970/74 Lehárstraße 1-7, 1980 die Oberbank Untere Donaulände 28, 1982 das Geschäftszentrum Schillerpark, das Volkshaus Ebelsberg 1988, das Spitz-Hotel Urfahr, in mehreren Abschnitten der Ausbau Auwiesen, Volkshaus Dornach 1991; 1975 erhielt er den Ehrenring der Stadt Linz.

Denkmäler/Bauwerke von Artur Perotti


  • Gutenberg-Werbering
    Gutenberg-Werbering
    Standort: Anastasius-Grün-Straße 6
    Stadtteil: Bulgariplatz
    Der dreigeschossige Straßentrakt mit durchlaufenden Fensterleisten und asymmetrischem, stark betontem Mittelvorsprung. In dessen Erdgeschoss ist die Einfahrt mit Tuffsteinrahmung und Andeutung eines K ...
    Weiter Gutenberg-Werbering
  • Hotel Schillerpark
    Hotel Schillerpark
    Standort: Langgasse 1-7
    Stadtteil: Innere Stadt
    In monumentale Kuben aufgegliederter Stahlbetonskelettbau mit gerasterten, verspiegelten Fassaden. Beinhaltet Büro- und Geschäftsräume sowie einen Hotel- und Restaurantbetrieb, ein Kaffeehaus und ein  ...
    Weiter Hotel Schillerpark
  • Oberbank Donauforum
    Oberbank Donauforum
    Standort: Untere Donaulände 28
    Stadtteil: Innere Stadt
    Der städtebaulich bemerkenswerte Bau bildet den Abschluss des östlichen Teiles der ehemaligen Linzer Vorstadt. Feingliedriger, plastisch stark durchgebildeter Baukörper mit einer bronzebraunen Leichtm ...
    Weiter Oberbank Donauforum
  • Pfarrkirche St. Paul zu Pichling
    Pfarrkirche St. Paul zu Pichling
    Standort: Biberweg 30
    Stadtteil: Pichling
    Die Kirche bildet mit Werktagskapelle und Sakristei einen unregelmäßig strukturierten Gebäudeblock mit vielfältig gestalteten zum Teil mit Fenstern versehenen, ziegelgedeckten Dachflächen. Die Eingang ...
    Weiter Pfarrkirche St. Paul zu Pichling
  • Wohn- und Bürohaus
    Wohn- und Bürohaus
    Standort: Bernaschekplatz 3
    Stadtteil: Urfahr
    Der ursprüngliche Bau zeigt in den beiden Hauptgeschossen eine späthistoristische Fassadengestaltung in den Formen der Neorenaissance. Im ersten Obergeschoss Fenster mit geraden Verdachungen auf Volut ...
    Weiter Wohn- und Bürohaus
  • Wohnbauten "Am Damm"
    Wohnbauten "Am Damm"
    Standort: Ferihumerstraße 30-66
    Stadtteil: Urfahr
    Laut Architekturhistoriker und Kritiker Friedrich Achleitner hat die Wohnanlage "Am Damm" keinen städtebaulichen Zusammenhang mehr, wobei die einzelnen Wohnblöcke nur als solitäre Objekte der Uferland ...
    Weiter Wohnbauten "Am Damm"



KONTAKT

Archiv der Stadt Linz
Hauptstraße 1-5
4041 Linz

Tel: +43 732 7070 2973
Fax: +43 732 7070 54 2961
Email: archiv@mag.linz.at


weitere Informationen: