FSME-Impfaktion 2021

Bitte nutzen Sie dazu die elektronische Terminvereinbarung (siehe unten) der Abteilung Gesundheitsservice.

ACHTUNG: Entsprechend der Verordnung der Bundesregierung, gilt in den Amtsgebäuden der Stadt Linz die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske.

Allgemein

Im Jahr 2021 stehen FSME-Impfstoffe der Firma Pfizer Corporation Austria zur Verfügung: für Kinder bzw. Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr (= 16. Geburtstag) FSME-IMMUN 0,25 ml Junior und für Jugendliche und Erwachsene ab dem vollendeten 16. Lebensjahr FMSE-IMMUN 0,5 ml Erwachsene

Impfschema für Zeckenschutzimpfung:

  1. Teilimpfung
  2. Teilimpfung: 2 - 4 Wochen nach der 1. Teilimpfung
  3. Teilimpfung: 6 – 12 Monate nach der 2. Teilimpfung
  4. Auffrischungsimpfung: 3 Jahre nach der 3. Teilimpfung

Weitere Auffrischungsimpfungen: alle 5 Jahre; ab dem 60. Lebensjahr alle 3 Jahre

Kosten

  • Für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr kostet die Grundimmunisierung mit drei Teilimpfungen € 13,40 je Dosis
  • Für Jugendliche zwischen vollendeten 15. und 16. Lebensjahr kostet die Grund-immunisierung mit drei Teilimpfungen € 15,40 je Dosis
  • Für Jugendliche und Erwachsene ab dem vollendeten 16. Lebensjahr kostet die Grundimmunisierung mit drei Teilimpfungen € 15,40 je Dosis

Aufgrund der Verordnung des Bundesministeriums für soziale Verwaltung vom 22.3.1983, BGBl. Nr. 217/1983 erhalten Personen, die gesetzlich krankenversichert oder als Angehörige anspruchsberechtigt sind und denen die Kosten nicht vom zuständigen Unfallversicherungsträger im Rahmen der Unfallverhütung ersetzt werden, vom zuständigen Krankenversicherungsträger einen Kostenzuschuss (z.B. von der Österreichischen Gesundheitskasse € 4,00 pro Impfung). Personen, die keiner gesetzlichen Krankenversicherung unterliegen, erhalten diesen Zuschuss von dem nach dem Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz zuständigen Krankenversicherungsträger.

Sonderregelung:

Für Familien mit mehr als 2 unversorgten Kindern bzw. mit Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 15. Lebensjahr gilt, sofern die Teilnahme im Rahmen der öffentlichen Schutzimpfung erfolgt, wie bisher folgende Sonderregelung:

  • Ab dem 3. und allen weiteren unversorgten Kindern, ist die Schutzimpfung, soweit sie durch die Kostenzuschüsse der Krankenversicherungsträger nicht gedeckt werden und sich das erste und zweite Kind der Schutzimpfung bereits unterzogen haben, kostenlos.
  • Das Arzthonorar übernimmt für alle Kinder und Jugendlichen ab dem vollendeten 1. Lebensjahr (jüngere Kinder werden nicht geimpft) bis zum vollendeten 15. Lebensjahr das Land.

Für jedes Kind, für welches die Voraussetzung auf Kostenübernahme gemäß vorstehender Sonderregelung (nach lit. a) gegeben ist, sind bei der Bezirksverwaltungsbehörde für jede Schutzimpfung € 4,00 zu erlegen. Die Rückerstattung dieser Beträge erfolgt auf Antrag durch jenen Krankenversicherungsträger, bei welchem das Kind mitversichert ist.

Corona-
Massentests
Corona-Massentests in Linz

Aktuelle Informationen der Stadt Linz zu den Massentests von 11. bis 14. Dezember 2020

Mehr dazu