Stellenausschreibungen Magistrat Linz

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent!

Informationen in mehreren Sprachen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an einem Job in einer der modernsten Stadtverwaltungen Österreichs. Die Stadt Linz bietet spannende Berufs- und Entwicklungsmöglichkeiten, z.B. in der Kinderbetreuung, im technischen Sachverständigendienst des Umweltbereiches, in der Beratung und Begleitung von Jugendlichen, im Gesundheitsdienst usw.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich gerne für eine lebendige Stadt und im Besonderen für die verschiedenen Anliegen der Linzerinnen und Linzer engagieren wollen.

Leistungsorientierung, Offenheit und ein hohes Maß an Eigeninitiative setzen wir bei den BewerberInnen voraus.

Im OÖ. Objektivierungsgesetz ist vorgesehen, freie Stellen des Magistrats Linz öffentlich auszuschreiben. Sollten Sie aktuell keinen für Sie interessanten Job finden, so freuen wir uns, wenn Sie den Service unseres Job-Newsletters nützen, um sich laufend und automatisch über neue Ausschreibungen zu informieren.

Folgende Positionen sind derzeit zu besetzen

(Funktionslaufbahn 14, Mindestbruttogehalt € 2.540,00 bei Vollzeit, Teilzeit anteilsmäßig, Teilzeit, Karenzvertretung)

Aufgaben:

  • Zielorientierte Erziehungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Begleitung, Förderung und Unterstützung der Minderjährigen im Alltag
  • Elternarbeit
  • Kontakte mit Institutionen und Behörden
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit z.B. mit PsychologInnen

Voraussetzungen:

  • sozialpädagogische Ausbildung
  • einschlägige Berufspraxis von Vorteil
  • Führerschein B
  • Mindestalter 21 Jahre

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche

Für Auskünfte steht Herr Werner Waltl (+43 732 777693), der Leiter des Kinder- und Jugendwohnhauses Johannesgasse, gerne zur Verfügung.

Zur Erreichung einer geschlechtsspezifisch ausgewogenen Besetzung ersuchen wir diesmal bevorzugt um Bewerbungen männlicher Sozialpädagogen.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnisse
  • Bewerbungsbogen – dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das Bürgerservice Center (Neues Rathaus), die Bürgerservicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070).

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind und bis spätestens

25.02.2019

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und -entwicklung, einlangen.

Anstellungserfordernisse:

  • Volljährigkeit
  • persönliche und fachliche Eignung
  • Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung
  • Bestätigung über Impfschutz bzw. Immunität gegen Masern, Mumps, Röteln und Varicellen
  • Strafregisterbescheinigung (§10, Abs.1 Strafregistergesetz)
  • Strafregisterbescheinigung „Kinder- und Jugendfürsorge“ (§10, Abs.1b Strafregistergesetz 1968)
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Die Aufnahmen erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis zur Stadt Linz.


Mag. Josef Kobler e.h.
Direktor KJS

(Funktionslaufbahn 21, Mindestbruttogehalt € 1.829,00 Vollzeit)

Aufgaben:

  • Lenken und Bedienen von Fahrzeugen (LKW-Kipper, Traktor etc.) sowie von Spezialkraftfahrzeugen (z.B. Unimog, Bagger, etc.) inkl. Bedienung von Zusatzgeräten
  • Mitarbeit bei sämtlichen Erhaltungs- und teilweise Reinigungsarbeiten
  • Wartung bzw. Pflege der Fahrzeuge und Zusatzgeräte
  • Winterdienst

Voraussetzungen:

  • Führerschein B und C, mit Fahrpraxis auf LKW
  • Führerschein E zu C (bzw. die Bereitschaft, diesen ehest möglich zu absolvieren)
  • körperliche Belastbarkeit
  • handwerkliches Geschick
  • zeitliche Flexibilität

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche

Für Auskünfte steht Ihnen der zuständigen Abteilungsleiter Herr DI. Martin Stiedl (+43 732 7070 3330) zur Verfügung.

Anstellungserfordernisse:

  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies Vorleben
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Im Sinne des vom Linzer Gemeinderat beschlossenen Frauenförderprogramms werden Frauen besonders eingeladen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Bewerbungsbogen – dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das Bürgerservice Center (Neues Rathaus), die Bürgerservicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070). 

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind und bis spätestens

25.02.2019

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und -entwicklung, einlangen.

Die Aufnahme erfolgt in ein Vertragsbedienstetenverhältnis zur Stadt Linz.


Brigitta Schmidsberger eh.
Personaldirektorin
 

(Funktionslaufbahn 11, Mindestbruttogehalt € 3.298,00 Vollzeit, Karenzvertretung)

Aufgaben:

  • Erstellung von Gutachten bezogen auf den Grundwasser- und Gewässerschutz für die Genehmigung von Neuanlagen, Anlagenänderungen und für Anlagenüberprüfungen mit Schwerpunkt auf die genehmigungspflichtigen Indirekteinleitungen
  • Umweltinspektionen inkl. Vorbereitung sowie Gutachtenerstellung
  • Prüfung der jährlichen Informationen zu IPPC-Anlagen
  • Überprüfung und Aktualisierung der Genehmigung von IPPC-Anlagen
  • Begutachtung der Boden- und Grundwasserzustandsberichte
  • Einsatz bei sowie Bearbeitung von Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium Bauingenieurwesen, Studienrichtung Wasserwirtschaft bzw. Bodenkultur, Studienrichtung Kulturtechnik und Wasserwirtschaft oder vergleichbare universitäre Ausbildung (mindestens 240 ECTS)
  • Kenntnisse der entsprechenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften von Vorteil
  • einschlägige Berufspraxis von Vorteil
  • Flexibilität (auch in zeitlicher Hinsicht)

Anstellungserfordernisse:

  • österreichische Staatsbürgerschaft 
  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies Vorleben
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche 

Für Auskünfte stehen Ihnen Herr DI Eberhardsteiner (+43 732 7070 3951), der zuständige Abteilungsleiter im Geschäftsbereich Planung, Technik und Umwelt, zur Verfügung.

Ihre Bewerbung kann nur berücksichtig werden, wenn Sie ein ordentliches Hochschulstudium nach Hochschulstudienrecht absolviert haben. Dazu zählen universitäre Diplom-, Magister/Magistra-, Doktor/in oder Mastergrade nach Universitätsgesetz oder entsprechende FH-Abschlüsse wie Mag./Mag.a (FH), DI/DIin (FH), MA nach FH-Studiengesetz mit mindestens 240 ECTS-Punkten. Internationale gleichwertige Hochschulabschlüsse werden ebenfalls anerkannt.

Im Sinne des vom Linzer Gemeinderat beschlossenen Frauenförderprogramms werden Frauen besonders eingeladen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Maturazeugnis, Sponsions- oder Masterzeugnis 
  • Bewerbungsbogen – dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das Bürgerservice Center (Neues Rathaus), die Bürgerservicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070). 

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind und bis spätestens

25.02.2019

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und -entwicklung, einlangen.

Die Aufnahme erfolgt in ein Dienstverhältnis nach dem ABGB.

Brigitta Schmidsberger eh.
Personaldirektorin

(Funktionslaufbahn 18, Mindestbruttogehalt € 1.282,00 Teilzeit 25 Wochenstunden, Karenzvertretung)

Aufgaben: 

  • unterstützende Veranstaltungsorganisation und Organisation der Infrastruktur im Vorfeld und während der Großveranstaltungen (Pflasterspektakel und Stream-Festival)
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktion der Webauftritte der Abteilung (v.a. Content-Aufbereitung und -Eingabe, Bildbearbeitung)
  • Verwaltung, Inventarisierung und Verleih des Gerätepools der Abteilung
  • Koordination und Abwicklung der Werbemitteldistribution und Unterstützung bei der Erstellung
  • Allgemeine Büroorganisation

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene kaufmännische bzw. adäquate Berufsausbildung
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Wordpress, Soziale Medien)
  • Gute Englischkenntnisse 
  • Führerschein B und eigener PKW
  • zeitliche und örtliche Flexibilität, Belastbarkeit (Zeitdruck durch Termingebundenheit)
  • Bereitschaft zu Wochenend- und Abenddiensten sowie Mehr- und Überstundenleistungen
  • Interesse an Kunst und Kultur 
  • Ausbildung zum ErsthelferIn und BrandschutzwartIn bzw. Bereitschaft sich dies anzueignen

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche 

Für Auskünfte stehen Frau Mag.a Böhm und Frau Mag.a Forstner (+43 732 7070 1940) zur Verfügung.

Anstellungserfordernisse:

  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies Vorleben
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Im Sinne des vom Linzer Gemeinderat beschlossenen Frauenförderprogramms werden Frauen besonders eingeladen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis (Lehrabschluss, Handelsschule, etc.)
  • Bewerbungsbogen – dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das Bürgerservice Center (Neues Rathaus), die Bürgerservicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070). 

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind und bis spätestens

25.02.2019

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und -entwicklung, einlangen.

Die Aufnahme erfolgt in ein Dienstverhältnis nach dem ABGB zur Stadt Linz.

Brigitta Schmidsberger eh.
Personaldirektorin

(Mindestbruttogehalt € 5.900,00 Vollzeit inkl. Überstundenpauschale, vorerst befristet auf 5 Jahre; Bereitschaft zur Überzahlung entsprechend der beruflichen Erfahrung vorhanden)

Aufgaben:

  • Leitung und Koordination des Geschäftsbereiches, zu dem unter anderem die folgenden behördlichen Angelegenheiten des eigenen und übertragenen Wirkungsbereiches zählen:
    • Angelegenheiten des Baurechts, des Raumordnungsrechts, des Betriebsanlagenrechts, des persönlichen Gewerberechts, des Wasserrechts
    • Veranstaltungsgenehmigungen und Verkehrsrecht
    • Agenden des Fischerei-, Sanitäts- und Wohnrechts
  • Steuerung und Monitoring der Abteilung Erhebungsdienst
  • betriebswirtschaftliche Steuerung des Gesamtbereiches und Budgetverantwortung
  • Personalmanagement und -entwicklung für die rund 75 MitarbeiterInnen
  • Change Management sowie die Realisierung von laufenden Optimierungen im Zuständigkeitsbereich

Voraussetzungen:

  • österreichische Staatsbürgerschaft
  • abgeschlossenes Studium (mindestens 240 ECTS) der Rechtswissenschaft
  • profunde Erfahrung in Teilen der angeführten Rechtsmaterien
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • idealerweise Erfahrung in der wirtschaftlichen Steuerung von öffentlichen Verwaltungen
  • abgeschlossene Führungskräftequalifizierung von Vorteil
  • hohe analytische Kompetenz und Umsetzungsstärke
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Hearings

Für Auskünfte steht Frau Magistratsdirektorin Dr.in Martina Steininger (+43 732 7070 1100) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn Sie ein ordentliches Hochschulstudium nach Hochschulstudienrecht absolviert haben. Dazu zählen universitäre Diplom-, Magister/Magistra-, Doktor/in- oder Mastergrade nach Universitätsgesetz oder entsprechende FH-Abschlüsse Mag.(FH)/Mag.a(FH), DI(FH)/DIin(FH), MA nach FH-Studiengesetz mit mindestens 240 ECTS-Punkten. Internationale gleichwertige Hochschulabschlüsse werden ebenfalls anerkannt.

Bitte verwenden Sie jedenfalls den Bewerbungsbogen des Magistrats Linz. Dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar. Sie erhalten den Bewerbungsbogen ferner über das Bürgerservice Center (Neues Rathaus), die Bürgerservicestellen in den Stadtteilen oder das Teleservice Center (+43 732 7070). Bewerbungen können nur dann berücksichtigt werden, wenn sie vollständig ausgefüllt sind und bis spätestens

4.3.2019

beim Magistrat Linz, Geschäftsbereich Personal und Zentrale Services, Abteilung Personalaufnahme und -entwicklung, einlangen.

Im Sinne des vom Linzer Gemeinderat beschlossenen Frauenförderprogramms werden Frauen besonders eingeladen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen.

Die Aufnahme erfolgt in ein Vertragsbedienstetenverhältnis zur Stadt Linz.

Brigitta Schmidsberger eh.
Personaldirektorin

(Funktionslaufbahn 17, Mindestbruttogehalt € 2.150,00 Vollzeit)

Aufgaben:

  • Administrative Betreuung des Wirtschaftsausschusses: Einladung, Protokollführung, Abstimmung und Versand
  • Mitwirkung bei der Koordination bzw. Umsetzung von Maßnahmen im Rahmen der Wirtschaftsstandort-Agenda 2027, Terminvereinbarungen, Protokollführung, Mitwirkung bei der Redaktion des jährlichen Monitorings- und Umsetzungsberichts
  • Administrative Tätigkeiten im Rahmen von Förderungen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Budgetansätzen und beim Controlling
  • Erstellen von Präsentationen und Excel-Übersichten

Voraussetzungen:

  • kaufmännische bzw. adäquate Berufsausbildung
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office)
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Belastbarkeit, Flexibilität (auch in zeitlicher Hinsicht)

Anstellungserfordernisse:

  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies Vorleben

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche

Für Auskünfte steht Frau Mag.a Anke Merkl MBA (+43 732 7070 2310), die zuständige Abteilungsleiterin im Geschäftsbereich Finanzen und Wirtschaft, zur Verfügung.

Im Sinne des vom Linzer Gemeinderat beschlossenen Frauenförderprogramms werden Frauen besonders eingeladen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis (Lehrabschluss, Fachschule etc.)
  • Bewerbungsbogen – dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das BürgerInnen-Service Center (Neues Rathaus), die BürgerInnen-Servicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070).

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind und bis spätestens

25.02.19

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und -entwicklung, einlangen.

Die Aufnahme erfolgt in ein Vertragsbedienstetenverhältnis zur Stadt Linz.

Brigitta Schmidsberger eh
Personaldirektorin

(Funktionslaufbahn 17, Mindestbruttogehalt € 2.150,00 Vollzeit, befristet auf 1 Jahr)

Aufgaben:

  • qualifizierte Bearbeitung der unter der Nummer 7070 einlangenden Anrufe: kompetente, abschließende Auskunft und Beratung sowie Erledigung ausgewählter Services (z.B. VHS-Anmeldung, telefonische Bewohnerparkkarten-Anträge u.a.m.)
  • Bearbeitung von schriftlichen Anfragen, Beschwerdemanagement

Voraussetzungen:

  • kaufmännische bzw. adäquate Berufsausbildung
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Internet, ELAK von Vorteil)
  • kundInnen- und serviceorientierte Einstellung
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Flexibilität (auch in zeitlicher Hinsicht)

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Tests, Vorstellungsgespräche

Für Auskünfte steht Herr Neuhauser (+43 732 7070 2523), der zuständige Bereichsleiter im Geschäftsbereich „BürgerInnen-Angelegenheiten“, zur Verfügung.

Anstellungserfordernisse:

  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies Vorleben
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis (Lehrabschluss, Handelsschule, etc.)
  • Bewerbungsbogen – dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das BürgerInnen-Service Center (Neues Rathaus), die BürgerInnen-Servicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070).

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind und bis spätestens

25.02.2019

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und -entwicklung, einlangen.


Die Aufnahme erfolgt in ein Dienstverhältnis nach dem ABGB zur Stadt Linz.

Brigitta Schmidsberger eh.
Personaldirektorin

(Funktionslaufbahn 11, Mindestbruttogehalt € 3.298,00 Vollzeit)

Aufgaben:

  • Führung der städtischen Anlagenbuchhaltung und Übernahme von buchhalterischen Agenden
  • Mitarbeit und Reporting zum laufenden Wirtschaftsjahr und bei den Jahresabschlussarbeiten
  • Klärung von Bewertungsfragen im Zusammenhang mit der Anlagenbuchhaltung
  • Städtisches Finanzmanagement und Treasury

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften 
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Finanzmanagement
  • Prüfung BilanzbuchhalterIn von Vorteil
  • Fundierte Kenntnisse bzw. Erfahrung in der doppischen Buchhaltung
  • Kenntnisse der kameralen Buchhaltung von Vorteil
  • Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • Genauigkeit, kostenbewusstes Denken und Handeln
  • Flexibilität aufgrund hoher Termingebundenheit
  • Hohe analytische Fähigkeiten und Zahlenaffinität

Anstellungserfordernisse:

  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies Vorleben
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche

Für Auskünfte steht Herr Finanzdirektor Dr. Christian Schmid (+43 732 7070 2340), der Leiter des Geschäftsbereichs Finanzen und Wirtschaft, zur Verfügung.

Im Sinne des vom Linzer Gemeinderat beschlossenen Frauenförderprogramms werden Frauen besonders eingeladen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen.

Ihre Bewerbung für die AkademikerInnenbereiche kann nur berücksichtig werden, wenn Sie ein ordentliches Hochschulstudium nach Hochschulstudienrecht absolviert haben. Dazu zählen universitäre Diplom-, Magister/Magistra-, Doktor/in oder Mastergrade nach Universitätsgesetz oder entsprechende FH-Abschlüsse wie Mag./Mag.a (FH), DI/DIin (FH), MA nach FH-Studiengesetz mit mindestens 240 ECTS-Punkten. Internationale gleichwertige Hochschulabschlüsse werden ebenfalls anerkannt.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Maturazeugnis, Sponsions- bzw. Promotionszeugnis bzw. Masterzeugnis
  • Bewerbungsbogen – dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das Bürgerservice Center (Neues Rathaus), die Bürgerservicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070). 

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind und bis spätestens

25.02.19

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und -entwicklung, einlangen.

Die Aufnahme erfolgt in ein Vertragsbedienstetenverhältnis.

Brigitta Schmidsberger eh.
Personaldirektorin
 

(Entlohnungsgruppe FL KG, Mindestbruttogehalt € 1.115,00 Teilzeit 20 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben sind: 

  • Beratung und Unterstützung des Rechtsträgers, der/des Leiters/-in bzw. der /des gruppenführenden Pädagogen/-in der Kinderbetreuungseinrichtung 
  • Beratung zu pädagogischen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Integration 
  • Auswertung von Beobachtungsdaten der/des gruppenführenden Pädagogen/-in 
  • Beobachten des Kindes in der Kinderbetreuungseinrichtung und gemeinsames Festlegen von individuellen Fördermaßnahmen (integratives Förderkonzept) 
  • Reflektieren der sozialen Integration und des Entwicklungsverlaufs des Kindes in der Gruppe mit Stützkraft und gruppenführender Fachkraft 
  • Beratung der gruppenführenden PädagogInnen in der Elternarbeit sowie eigenständiges Führen von Elterngesprächen (Beratung und Begleitung bei Integrationsprozessen)
  • Kontakt zu anderen Stellen, die das Kind fördern (Therapeut/inn/en etc.) 
  • Beratung in Bezug auf die Nahtstelle Kindergarten – Schule
  • Verantwortung für die Einhaltung der Umsetzung der integrativen Richtlinien nach dem Handbuch für Integration 

Wir erwarten:

  • Befähigungsprüfung für KindergartenpädagogIn mit Zusatzausbildung zum/zur SonderkindergartenpädagogIn
  • Fundierte pädagogische und heilpädagogische Kenntnisse, insbesondere Kinder im Vorschulalter betreffend
  • Mindestens zweijährige Praxis als PädagogIn (von Vorteil)
  • Informations- und Beratungskompetenz, Kooperations- u. Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe soziale Kompetenz; sehr gute Umgangsformen und sicheres Auftreten, hohe Flexibilität 

Auswahlverfahren:

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche 

Für Auskünfte steht Frau Mag.a (FH) Regina Stieber (+43 732 7070 2901) zur Verfügung

Der Magistrat Linz fördert aktiv die geschlechtssensible Erziehung von Kindern sowie die Gleichstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Aus diesen Gründen laden wir besonders Männer zur Bewerbung ein.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnisse  
  • Bewerbungsbogen - dieser ist online oder als pdf-Dokument über www.linz.at/bewerbungen.php verfügbar; weiters erhalten Sie diesen über das BürgerInnen-Service Center (Neues Rathaus), die BürgerInnen-Servicestellen in den Stadtteilen oder über das Teleservice Center (+43 732 7070). 

Bewerbungen können nur dann berücksichtigt werden, wenn sie vollständig sind und bis spätestens

11.03.2019

beim Magistrat Linz, Personal und Zentrale Services, Abt. Personalauswahl und –entwicklung, einlangen.

Anstellungserfordernisse:

  • Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung
  • Bestätigung über Impfschutz bzw. Immunität gegen Masern, Mumps, Röteln und Varicellen
  • Strafregisterbescheinigung (§10, Abs.1 Strafregistergesetz)
  • Strafregisterbescheinigung „Kinder- und Jugendfürsorge“ (§ 10 Abs. 1b Strafregistergesetz 1968)
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Die Aufnahme erfolgt in ein Vertragsbedienstetenverhältnis.                

Mag. Josef Kobler e.h.
Direktor KJS