Medienservice vom: 04.01.2024 |Fotos zum Medienservice

Moderater Verlauf im Linzer Wohnbau Zukunftsorientierte Planung und gemeinnütziger Wohnbau stellen zentrale Elemente der Linzer Wohnbauentwicklung dar

Durch den anhaltenden Zuzug verzeichnet Linz ein stetiges Bevölkerungswachstum von zirka tausend Einwohner*innen jährlich. Der fortwährende Bedarf an Wohnraum bleibt daher weiterhin bestehen, und die Errichtung neuer Wohnungen stellt einen zentralen Aspekt der Stadtentwicklung dar. 

Im Vergleich zu den vorherigen Jahren zeigt sich eine gemäßigte Bautätigkeit, erkennbar an den Fertigstellungszahlen für das Jahr 2023. Zum vierten Vorjahresquartal 2022 befanden sich knapp 400 Wohnungen mehr im Bau als aktuell. Die Hauptursachen liegen in den gestiegenen Bau- und Finanzierungskosten sowie den Auswirkungen der Corona-Jahre. Es ist jedoch anzumerken, dass bereits 2018 eine ähnliche Delle verzeichnet wurde, gefolgt von Jahren mit anhaltendem Bauboom. Die Zahl an eingereichten sowie bereits bewilligten Projekten ist weiter hoch.

Planungsstadtrat Dietmar Prammer betont im Hinblick auf den aktuellen Wohnbau: „Der Wohnsektor in Linz profitiert von einem bundesweit herausragend gut entwickelten Bestand gemeinnütziger, geförderter Wohnungen. Insbesondere durch diese werden die Mieten stabilisiert und hohe Wohnstandards aufrechterhalten. Es sind auch die Gemeinnützigen, die trotz gestiegener Errichtungskosten weiterhin Projekte im Neubau- und Sanierungsbereich für die kommenden Jahre vorantreiben, bereits in der Umsetzung haben oder noch planen. Für eine positive Zukunftsentwicklung und die Bezahlbarkeit von hochwertigem Wohnraum in der Stadt sind vor allem Projekte wie beispielsweise das Wimhölzel-Hinterland von großer Relevanz.“

Langfristige Auswirkungen durch die diesjährige Entwicklung dürften wohl nicht zu erwarten sein. Die Statistik zeigt: 1.799 Wohneinheiten befinden sich derzeit in Bau. Dazu kommen 1.746 Wohnungen, die bereits baubewilligt sind, 1.463 Wohnungen, deren Bewilligung bislang eingereicht wurde, sowie 814 Wohneinheiten, die kurz vor der Einreichung stehen. Des Weiteren wurden 497 Wohnungen im vierten Quartal als fertiggestellt gemeldet. 

Aktuelle Zahlen zum Linzer Wohnbau 2023

Wohnungen in Bau 1.799
Wohnungen bewilligt 1.746
Wohnungen um Bewilligung eingereicht 1.463
Wohnungen, die einreichfähig wären 814
Wohnbauvorhaben, die noch nicht einreichfähig sind 1.224
Gesamt 7.046
Fertiggestellte Wohnungen (4. Quartal) 497

Wohnen in der Strachgasse 

Im Linzer Bezirk Spallerhof, in der Strachgasse 11, entstehen 30 geförderte Mietwohnungen der WAG. Der dreistöckige Wohnbau bietet unterschiedlich große Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter mit Garten- oder Balkonflächen. Die Fertigstellung ist für Winter 2024/25 geplant.

„Sowohl die gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel und den Individualverkehr, als auch die bereits bestehende Infrastruktur mit Schulen und Kindergärten, Nahversorgern und Gastronomie sorgt für eine optimale Lage“, betont Planungsreferent Stadtrat Dietmar Prammer. 

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Chatbot ELLI

ELLI, der Chatbot der Stadt!

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen benötigt werden.

Mehr Infos