Medienservice vom: 08.02.2024 |Fotos zum Medienservice

Frischer Wind für Grünmarkt Urfahr Kulturgenuss mit der Bruckneruni ab dem Frühjahr

Der Grünmarkt in Urfahr soll nach den Plänen der Stadt Linz neue Impulse erhalten. So ist beabsichtigt, das Gebäude künftig nur mehr gastronomisch zu nutzen. Der traditionelle Wochenmarkt soll aber unverändert bleiben.

Um das Areal zusätzlich zu beleben, soll der Grünmarkt künftig auch mit Konzerten bespielt werden. Der Auftakt dazu erfolgt bereits im Frühjahr: So ist geplant, dass sich die Bruckner-Universität anlässlich ihres 20jährigen Jubiläums als Universität in den Monaten Mai und Juni mit konzertanten Aufführungen beteiligt. 

Der Wochenmarkt am Freitag und die gastronomischen Angebote werden so eine zusätzliche Belebung erfahren. Ebenso ist angedacht, das Areal mit Beschattungs- und Begrünungsmaßnahmen attraktiver zu gestalten. Um dies zu ermöglichen, soll das Glashaus aus der Marktordnung herausgelöst werden, was die geplante flexible Nutzung zulässt.

„Aus der musikalischen Belebung erwarte ich mir spürbare Impulse für die Frequenz am Areal und ebenso für die am Grünmarkt befindlichen Betriebe. Die geplante Mischung aus Gastronomie, Markt und Kultur wird in das Grünmarkt-Areal frischen Wind bringen“, betont der Linzer Liegenschaftsreferent Stadtrat Dietmar Prammer. Gleichzeitig startet auch die städtische Ausschreibung einer*s Pächter*in zur zukünftig gastronomischen Nutzung des ca. 200 Quadratmeter großen Lokals im Grünmarktgebäude.

Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer freut sich ebenfalls darüber, dass das Grünmarktareal eine entsprechende Belebung erfährt: „Ich bedanke mich bei der Bruckner-Universität für diesen Beitrag, der den Besuch des Grünmarkts noch attraktiver machen wird. Gleichzeitig sehe ich darin eine weitere Hommage an den großartigen Komponisten Anton Bruckner, dessen 200-Jahr-Jubiläum das Kulturjahr 2024 in Linz prägt“, begrüßt Stadträtin Lang-Mayerhofer die zusätzliche Belebung am Grünmarktareal.

„Wir freuen uns sehr über diese Kooperation, die uns als Universität die Möglichkeit bietet, im Stadtraum präsenter zu sein und einem interessierten, und für uns womöglich auch neuem, Publikum einen unmittelbaren wie niederschwelligen Einblick in unser vielfältiges künstlerisches Schaffen zu geben. Unseren Studierenden bietet diese Bespielung auch eine tolle Gelegenheit, sich abseits des üblichen Konzert- und Bühnensettings zu präsentieren“, so Rektor Martin Rummel. 

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Chatbot ELLI

ELLI, der Chatbot der Stadt!

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen benötigt werden.

Mehr Infos