Medienservice vom: 10.05.2024

Weiteres Großprojekt für die Linzer Radler*innen Vizebürgermeister Hajart: „Baubeginn für Radweg am Bäckermühlweg: mit fast 900.000 Euro ein Meilenstein für die Verbesserung der Radinfrastruktur“

Mit dem Baustart für den Ausbau der Radroute Bäckermühlweg setzt die Stadt Linz eine weitere wichtige Initiative zur Attraktivierung des Radverkehrsnetzes. Bis Ende Juli dieses Jahres wird entlang des Bäckermühlwegs zwischen der Salzburger Straße und Im Breitland ein 850 Meter langer und 3,50 Meter breiter, von der Fahrbahn baulich getrennter Geh- und Radweg gebaut. Vor allem werden dadurch aber auch, die ostseitig in den Bäckermühlweg einmündenden Kreuzungsbereiche sicherer gestaltet Dazu kommt eine moderne energiesparende Beleuchtung nach dem letzten Stand der Technik. 

„Dieser Radweg ist Bestandteil des gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeiteten Verkehrskonzepts Neue Heimat, das unter anderem eine verbesserte Erschließung dieses Stadtteils für den Radverkehr vorsieht. Mit einem Investitionsvolumen von 865.000 Euro ist dieses Projekt ein Schlüsselvorhaben bei unseren Planungen zur Attraktivierung des Radverkehrs in der Neuen Heimat und im südlich angrenzenden Kleinmünchen. Gemeinsam mit dem Ausbau von Radwegen an der Peripherie, zum Beispiel auf der ehemaligen Florianerbahntrasse, erfolgt damit ein weiterer entscheidender Schritt auf unserem Weg, Linz zur Fahrradstadt zu machen“, betont der Linzer Mobilitätsreferent Vizebürgermeister Mag. Martin Hajart.

Im Zuge der Bauarbeiten und der Verbreiterung des bestehenden ostseitigen Gehsteiges um ca. 1,5 Meter ist es auch notwendig, die nach Norden führende Fahrspur des Bäckermühlwegs den Gegebenheiten anzupassen. Zudem wird die bestehende öffentliche Beleuchtung auf der Westseite des Bäckermühlwegs demontiert und durch eine moderne Lichtanlage im Osten des neuen Geh- und Radwegs ersetzt, die aus 29 Masten mit LED-Leuchten besteht.

Chatbot ELLI

ELLI, der Chatbot der Stadt!

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen benötigt werden.

Mehr Infos