Medienservice vom: 14.06.2024 |Fotos zur Meldung

„Tarnen und Täuschen“ im Botanischen Garten Fotoausstellung im Freiland bis 29. September in Kooperation mit dem MOTIVA Foto.Kunst.Festival

Unter dem Titel „TARNEN UND TÄUSCHEN“ wird bis 29. September im Freiland des Botanischen Gartens eine Fotoausstellung mit den schönsten heimischen Tierfotos gezeigt. Auf dem 4,2 ha großen Areal „verstecken“ sich im Rahmen des Fotokunstprojektes in Zusammenarbeit mit dem MOTIVA Foto.Kunst.Festival besonders viele heimische Tiere. Neben regelmäßigen Besuchern wie Eichhörnchen, Insekten, Frösche oder Vögel finden sich darunter auch solche, die normalerweise in Linz selten gesichtet werden, wie zum Beispiel Fuchs, Wildschwein, Reh, Lurche und Reptilien. Ihre Abbilder befinden sich unter Bäumen, an Wegrändern oder im hohen Gras und wollen von den Besucher*innen entdeckt werden. 

„Der Botanische Garten lebt seit jeher die Symbiose zwischen Kunst und Natur. Diese besondere Fotoausstellung versteht sich als Plädoyer für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt. Hier treffen atemberaubende Bilder auf das farben- und formenprächtige Ambiente des Gartens. Es macht bewusst, wie lebenswichtig eine gesunde Umwelt im Gleichgewicht ist“, sagt Klimareferentin Stadträtin Mag.a Eva Schobesberger. 

Der Botanische Garten als Bindeglied zwischen Natur und Kunst veranstaltet unter dem Titel „Wort und Klang“ von Mai bis August Konzerte auf der Gartenbühne. Im wunderschönen Ambiente wird Freiluft-Unterhaltung pur geboten. Darüber hinaus laden im gesamten Areal des Gartens Kunstwerke renommierter Künstler*innen zu einem Spaziergang im Garten ein. 

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Die Veröffentlichung der Bilder ist für Medien honorarfrei, jedoch nur mit Fotonachweis. Falls nicht anders angegeben ist anzuführen: "Foto: Stadt Linz". Bei gewerblicher Nutzung bitten wir um Kontaktaufnahme.

City-Dashboard
Linz

City-Dashboard Linz

Das neu entwickelte City-Dashboard bietet Daten zu den Themen Stadtleben und Wirtschaft, Klima und Umwelt sowie Mobilität in der Stadt Linz.

Mehr Infos