Lebendiges Linz, Mai 2016

Das Stadtmagazin „Lebendiges Linz“ erscheint alle zwei Monate und geht gratis an alle Linzer Haushalte. Ziel des Magazins ist es, die Linzer Bevölkerung über aktuelle kommunalpolitische Themen und Projekte der Stadt Linz zu informieren.

Mit mehr als 100 gesprayten oder gemalten Bildern präsentiert sich das Hafenareal unter dem Titel „Mural Harbor“ als Kunstgalerie der besonderen Art.

Lebendiges Linz Mai 2016 (PDF | 9,23 MB)

  • Das andere Linz erforschen
    Sprayen bis die Hand glüht.
  • LINZTRIATHLON verspricht Riesenspektakel
    Am 28. Mai geht am Pleschinger See in Linz einer der größten Triathlons Mitteleuropas in Szene.
  • Eisenbahnbrücke verschwindet aus dem Linzer Stadtbild
    Die letzten Tage des Stahlkolosses.
  • Aufbruch in ein neues Industrie-Zeitalter
    Neue Ideen stärken heimische Wirtschaft.
  • LinzTermine lädt zum Frühling ein
    Aktuelle Termine auf www.linztermine.at finden.
  • Wohnungen statt Kaserne
    Große Pläne für Ebelsberg.
  • Stadtbibliotheken wieder sehr gefragt
    So entstehen Abenteuer im Kopf.
  • BürgerInnen-Service punktet auf allen Ebenen
    Offen für Ihr Anliegen.
  • Stadt unterstützt Linzer Vereine
    Vor kurzem wurden die 3-Jahres-Subventionen für zahlreiche Linzer Vereine und Institutionen beschlossen.
  • Stadt unterstützt VeranstalterInnen
    In Linz geht die Post ab.
  • Sommerausstellungen in Linzer Museen
    Hochsaison in den Kunstsalons.
  • Selbstverteidigung für Jugendliche
    Auf der sicheren Seite.
  • www.linztermine.atVeranstaltungen im Mai und Juni
  • Brucknerhaus Linz
    Frühlingsgefühle und vieles mehr.
  • LINZFEST 2016
    Bunter Mix auf österreichisch.
  • Frauenpreis 2016
    Der Frauenpreis der Stadt Linz ging heuer an das Projekt NACHBARINNEN.
  • Vom nationalen Hort zur postmodernen City
    Der Linzer Universitätsprofessor Dr. Michael John beschreibt die Migrations- und Identitätsgeschichte der Stadt Linz im 20. Jahrhundert.
  • Jugend-Fördermaßnahme „LearnFit“
    1a Vorbereitung für den Lehrplatz
  • Die „tapfere Schneiderin“ von der Rudigierstraße
    Maria Gruber verwirklicht Damenträume.
  • Frischer Fisch von den Donauwirtinnen
    Lachsforelle im Spargel und Rhabarber-Chutney.

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Lebendiges Linz Archiv

Newsletter-
Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & gewinnen

Jetzt für den Linz-Newsletter anmelden und mit etwas Glück 1 von 3 Linzer-City-Gutscheinen à 150 € gewinnen.

Infos & Anmeldung