Medienservice vom: 02.01.2023 |Fotos zum Medienservice

Linzer*innen sammelten 2022 fleißig Abfall Abfallsammlung ist ein wichtiger Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

2022 fielen im Stadtgebiet Linz rund 86.600 Tonnen Abfälle an. Die durch den Bereich Abfall der Linz AG durchgeführte Abfallsammlung und -verwertung spielt eine wichtige Rolle, um die durch das EU-Kreislaufwirtschaftspaket gesteckten Ziele zu erreichen.  

Die rund 86.600 Tonnen im Stadtgebiet gesammelten Abfälle setzen sich aus Rest-, Bio- und sperrigen Abfällen, aber auch aus Altpapier und Verpackungen wie Leicht-, Glas- und Metallverpackungen zusammen. Ebenfalls zählen Nichtverpackungsmetalle sowie Altholz dazu. Im Vergleich zu den durchschnittlichen Abfallmengen in den Jahren 2017 bis 2021 verringerten sich die diesjährigen Mengen um rund 2,8 Prozent, was vornehmlich auf die Verminderung der Altpapiersammelmenge zurückzuführen ist. 

Der für die Abfallwirtschaft zuständige Linzer Stadtrat Dietmar Prammer betont: „Ein besonderer Dank gilt hier vor allem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort, die über das ganze Jahr tagtäglich diese Arbeit für die Stadt Linz leisten. Mit einer bewussten Abfallvermeidung, einer professionellen Abfallwirtschaft durch energetische Nutzung der verbleibenden Restabfallmengen und Recycling leisten wir einen Beitrag zum Klimaschutz.“  

Weniger Altpapier, mehr Kartonagen

Eine stärkere Abnahme der Abfallmenge ist beim Altpapier zu bemerken. Seit 2017 reduzierte sich die Altpapiermenge um 12,7 Prozent, von 15.000 Tonnen auf etwa 12.400 Tonnen. Dies lässt sich auf den reduzierten Einsatz von Druckerpapieren zugunsten digitaler Medien zurückführen. Die Mengen an gesammelten Kartonagen sind hingegen im Steigen begriffen – hier macht sich der Trend zum Einkauf im Internet bemerkbar. 

83 Entsorgungsfahrzeuge im Einsatz

Für die Abfallsammlung in Linz sind insgesamt 83 Entsorgungsfahrzeuge im Einsatz, täglich davon rund 55. So können die über 60.000 aufgestellten Abfallbehälter in Linz zuverlässig entleert und die gesammelten Abfälle einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt werden. Für die professionelle Abwicklung der Entleerung der Behälter sind täglich rund 130 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Einsatz. Dazu gehörten neben der Abholung der Abfälle von Liegenschaften und öffentlichen Altstoffsammelstellen auch die vier Linzer Altstoffsammelzentren, die für die Entsorgung einer Vielzahl unterschiedlicher Altstoffe zur Verfügung stehen (z.B. Elektrogeräte, Batterien, Problemstoffe, sperrige Abfälle, etc.).  

Umweltgerechte Verwertung

Rest- und Sperrabfälle werden für die Strom- und Fernwärmerzeugung der Linz AG verwendet. Bioabfall ist ein wertvoller Reststoff, woraus durch eine fachgerechte Kompostierung oder Vergärung wieder fruchtbarer Humus bzw. Biogas entstehen. Getrennt gesammelte Kunststoff-, Glas- oder Metallverpackungen sowie Altpapier können durch spezielle Verfahren recycelt werden, weshalb diese keinesfalls im Restabfall landen sollten. Altholz wird nach Möglichkeit stofflich verwertet, also beispielsweise in der Spanplattenindustrie eingesetzt; nicht verwertbares Altholz wird thermisch verwertet.

Frag ELLI!

"Frag ELLI!" – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden.

Zum Chatbot