Medienservice vom: 03.01.2023

Aufräumaktion nach Silvester Stadtgrün und Straßenbetreuung macht Linz wieder sauber

Mehr als vier Tonnen „Silvestermüll“ werden jährlich aus den Müllbehältern und Containern im Stadtgebiet abtransportiert. Dem nicht genug – der städtische Geschäftsbereich Stadtgrün und Straßenbetreuung (SGS) entfernt den Feiertagsmüll noch händisch aus den Linzer Parks und Grünanlagen. Dazu zählen Überreste von Feuerwerkskörpern, Streichhölzern, leeren Dosen, Flaschen und Verpackungsmaterial.  

Insgesamt waren bei den SGS im gesamten Stadtgebiet 85 Mitarbeiter*innen 659 Stunden im Einsatz. 75 Kubikmeter Müll wurden eingesammelt und entsorgt. Dies natürlich mit Einsatz von Groß- und Kleinkehrmaschinen und unzähligen Sammelfahrzeugen.

Die größte „Müllbilanz“ weist der Linzer Süden auf: In Kleinmünchen und Pichling zählten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 24 gesprengte Mistkübel, drei gesprengte Hundesackerlspender, ein beschädigtes Spielplatzschild und fünf beschädigte kleine Blechtafeln.

„Herzlichen Dank an alle engagierten Mitarbeiter*innen des städtischen Geschäftsbereichs Stadtgrün und Straßenbetreuung sowie allen freiwilligen Helfer*innen, die jedes Jahr tatkräftig mit den intensiven Aufräumarbeiten beschäftigt sind und den Müll im gesamten Stadtgebiet entfernen. Ohne sie wäre ein sauberes Stadtbild, so rasch nach dem Jahreswechsel, nicht möglich“, betont Umwelt- und Klimastadträtin Mag.a Eva Schobesberger.

In Kleinmünchen und Pichling gehen die Aufräumarbeiten indes heute, Dienstag, noch weiter und erfahrungsgemäß wird es auch bei den anderen Teams noch einige Tage dauern, bis wirklich die letzte Rakete eingesammelt wurde.

Frag ELLI!

"Frag ELLI!" – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden.

Zum Chatbot