Medienservice vom: 08.02.2023

Kälteschutz für Obdachlose Hilfe für wohnungslose Menschen bei Minusgraden

Eisige Temperaturen und Minusgrade bestimmen derzeit die Wetterlage in Linz. Vor allem für Obdachlose sind diese Bedingungen schnell lebensgefährlich. Der Ordnungsdienst der Stadt Linz (OSL) setzt daher in den kommenden Wochen, solange noch mit Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt zu rechnen ist, einen Schwerpunkt auf Kontrollen und Sensibilisierungsmaßnahmen. 

„Niemand soll in Linz frieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Linzer Ordnungsdienstes achten nun verstärkt auf wohnungslose Menschen, die sich in Linz aufhalten und suchen mit ihnen das Gespräch. Das Ziel ist, betroffenen Personen über Notschlafunterkünfte und weitere Kälteschutz-Angebote zu informieren und bei der Wegbeschreibung behilflich zu sein“, informiert Sicherheitsstadtrat Dr. Michael Raml.

Neben dem Sozialverein B37 in Linz, sind der Verein Arge für Obdachlose, die Evangelische Stadt-Diakonie Linz, der Verein Wohnplattform sowie die Caritas der Diözese Linz wichtige Anlaufstellen für wohnungslose Menschen und können von besorgten Mitbürgerinnen und Mitbürgern kontaktiert werden. Darüber hinaus bietet die Kälteschutz-Hotline allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, einen Beitrag für mehr Sicherheit für obdachlose Menschen zu leisten.
 

ID Austria
im Enter_Tainer

Kostenlos registrieren!

Mit der ID-Austria sicher digital identifizieren - rasche und unbürokratische Registrierung im Enter_Tainer vor dem alten Rathaus.

Alle Termine