Medienservice vom: 16.06.2023

Lehrlinge entwickeln App-Prototypen bei Hackathon Fachkräfte von morgen gestalten digitale Transformation der Ausbildungsbetriebe

Die Fachkräfte von morgen sind die Lehrlinge von heute! Der apprentigo live online Lehrlingshackathon Oberösterreich 2023 hat dies wiederholt bewiesen, indem es den jungen Talenten die Möglichkeit zur Erweiterung ihrer digitalen Kompetenzen und Umwandlung ihrer innovativen Ideen in praktische Mini-App-Lösungen gibt. 

Dieses Jahr nahmen 65 hochmotivierte Lehrlinge aus 17 oberösterreichischen Unternehmen (u.a. BMW Motoren GmbH Steyr, Fronius International, Eisenbeis, Fill, Kiefel Technology. Raifeissenlandesbank Oberösterreich, Mondi, Sparkasse uvm) teil. Im Laufe des Hackathons wurden 23 beeindruckende App-Prototypen entwickelt, darunter z.B.  "Lehre App" und "Dorfladen-App", die innerhalb nur eines Tages von den Lehrlingen 14 verschiedener Lehrberufe von Gartenbau bis hin zur Prozesstechnik im Rahmen des live-online apprentigo Lehrlingshackathons erstellt wurden.

Mit höchster Konzentration, kreativer Problemlösungsfähigkeit, effizientem Zeitmanagement und smarter Aufgabenteilung haben die jungen Talente gezeigt, dass die Lehre heute der "Plan A" für praxisorientierte berufliche Bildung und einen schnellen Einstieg in die (digitale) Arbeitswelt ist.

Die oberösterreichische Community ist nun aufgerufen, in einem Online-Voting den Community-Sieger zu bestimmen. Die Abstimmung findet online statt und endet am 26. Juni um 12 Uhr (zum Community Voting) . Das Gewinnerteam erhält die Möglichkeit, beim Bundeshackathon in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Österreich gegen Teams aus ganz Österreich anzutreten.

Die oberösterreichischen Gewinner in den Leistungskategorien Rookies (ohne Programmiererfahrung), Professionals (technische Ausbildungsberufe mit digitaler Affinität bzw. Vorerfahrung) und Experts (IT-Lehrberufe und Hobbyprogrammierer) werden von einer renommierten Expertenjury bestehend aus allen Partnern und Unterstützer:innen des Lehrlingshackathons in Oberösterreich: Ulrike Huemer, Magistratsdirektorin der Stadt Linz, Markus Roth, Obmann der WKO Fachgruppe UBIT, Valerie Michaelis, Stv-Generalsekretärin des Vereins fit4internet sowie Daniela Zeiner, Netzwerkchefin der Zukunftsregion Steyr bestimmt.

Alle teilnehmenden Betriebe werden in einer festlichen Award-Gala, organisiert durch den Gastgeber - das Magistrat der Stadt Linz im LENTOS Kunstmuseum Linz, am 4.Oktober geehrt. 

„Lehrlinge sind die Schlüsselarbeitskräfte der Zukunft. Ihr Wissen über und im Umgang mit neuen digitalen Wegen ist auch in der öffentlichen Verwaltung unverzichtbar. Deshalb unterstützt der Magistrat Linz den Lehrlingshackathon. Diese wichtige Digitalisierungs-Initiative ermöglicht neue Perspektiven abseits von Geschlechterklischees und Stereotypen. Und genau das ist uns als Magistrat Linz so wichtig.“, so Ulrike Huemer, Magistratsdirektorin Linz, und Bürgermeister Klaus Luger unisono. 

„Der Lehrlingshackathon Oberösterreich hat 2023 enorm an Fahrt aufgenommen, ein Erfolg, den wir der Unterstützung unserer Community-Partner, dem Magistrat der Stadt Linz, der Wirtschaftskammer Oberösterreich, der Zukunft Region Steyr und dem Vereins fit4internets, verdanken. Besonders bemerkenswert ist die hohe Beteiligung von weiblichen Lehrlingen in Oberösterreich. Mit einer Quote von 40% im Vergleich zum landesweiten Durchschnitt von 27%, stellen die oberösterreichischen Unternehmen ein Vorbild für den Rest des Landes dar." - sagt Anna Gawin, CEO und Mitgründerin von apprentigo.

Über den Anbieter

apprentigo ist eine Community & Lern-Plattform für digitale und soziale Kompetenzen in der Lehre.
 

ID Austria
im Enter_Tainer

Kostenlos registrieren!

Mit der ID-Austria sicher digital identifizieren - rasche und unbürokratische Registrierung im Enter_Tainer vor dem alten Rathaus.

Alle Termine