Medienservice vom: 19.07.2023

Alle zehn Standorte der Linzer Seniorenzentren sind Klimabündnis-Betriebe Aufsichtsratsvorsitzende Vizebürgermeisterin Hörzing: „Partnerschaft mit dem größten Klimaschutz-Netzwerk Europas ist ein motivierendes Zeichen“

Das Seniorenzentrum am Spallerhof machte im Jahr 2022 den Anfang, mittlerweile sind alle zehn Standorte der SZL GmbH offiziell Klimabündnis-Betriebe und damit Teil des größten Klimaschutz-Netzwerkes Europas. SZL-Aufsichtsratsvorsitzende Vizebürgermeisterin Karin Hörzing gratuliert: „Die Partnerschaft mit dem Klimabündnis ist ein motivierendes und öffentliches Zeichen, das zeigt, dass sich die SZL auf dem richtigen Weg befinden, um die gesetzten Klimaziele möglichst rasch zu erreichen.“   

Die Partnerschaft unterstreicht die Ansprüche und Aufträge der Betriebe, die Klimabilanz in den kommenden Jahren weiter zu verbessern. „Als öffentliches Unternehmen übernehmen die SZL große Verantwortung, die Dienstleistungen klimaschonend zu erbringen“, so Vizebürgermeisterin Hörzing. „Wir handeln in Bezug auf Energieverbrauch und nachhaltige Beschaffung vorbildlich und tragen zur Bewusstseinsbildung unserer Mitarbeitenden bei. Unsere gesamte unternehmerische Tätigkeit ist konsequent und strategisch auf Klimaschutz ausgerichtet“, ergänzt SZL-Geschäftsführer Robert Ritter-Kalisch. 

Die bisherige Bilanz der Leistungen für den Klimaschutz kann sich sehen lassen: Neben dem sukzessiven Umstieg auf LED-Beleuchtung werden umfangreiche Energiebilanzen in den Häusern erstellt. Zahlreiche Baumpflanzungen in den Außenbereichen, möglichst genau Mülltrennung und eine jährliche Bilanzierung der Abfallmengen mit dem Ziel der Verminderungen des Verbrauchsmaterial gehören mittlerweile ebenso zum Standard wie etwa die Errichtung von E-Ladestationen in den Tiefgaragen sowie die Installation von Solarthermen- und PV-Anlagen inklusive Dachsanierungen und Dachbegrünungen. Bei den Mitarbeiter*innen wurde verstärkt auf Sensibilisierung bei den Themen Heizen und Lüften gesetzt. 

Die weitere verstärkte Bewusstseinsbildung unter den Beschäftigten beim Klimaschutz und bei der Energieeffizienz sehen die SZL als einen künftigen Handlungsauftrag. Dazu gehören auch Anreize für eine umweltfreundliche An- und Heimfahrt zum Arbeitsort. Als weiteres Ziel gilt die Ausrichtung der Beschaffung auf nachhaltige Produkte und Waren wie auch die kontinuierliche Reduktion des Stromverbrauchs. 

„Ich bedanke mich bei allen Beschäftigten in den Seniorenzentren für ihren Einsatz und für ihre Bereitschaft, die Umsetzung der Ziele aktiv mitzugestalten“, so die Linzer Vizebürgermeisterin abschließend. Im Herbst findet die offizielle Übergabe des Titels an die SZL durch das Klimabündnis statt. 

Klimabündnis – Eine globales Klimaschutz-Netzwerk

Das Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk Europas. Herzstück ist eine globale Partnerschaft zwischen Gemeinden, Institutionen und Betrieben in Europa und indigenen Organisationen im Amazonas-Gebiet. Gemeinsames Ziel ist der Einsatz für Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und einen nachhaltigen Lebensstil. Das gemeinsame Motto dabei lautet „Global denken, lokal handeln.“

Europawahl
2024

Europawahl 2024

Am 9. Juni 2024 findet die Europawahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu