Medienservice vom: 05.09.2023 |Downloads zum Medienservice

„Miteinand‘ aktiv“ im Alten Rathaus Veranstaltungsnachmittag für gesundes und aktives Älterwerden

Bei einem Veranstaltungsnachmittag unter dem Motto „Miteinand‘ aktiv“ stellt die Stadt Linz im Rahmen des städteübergreifenden Projekts „Alter(n) in unserer Mitte“ gesundes Älterwerden in den Mittelpunkt.  Am Donnerstag, 7. September 2023, ab 12.30 Uhr können sich Interessierte im Alten Rathaus zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Bewegung und sozialen Angeboten für ältere Menschen informieren. Neben kostenlosen Blutdruck- und Zuckermessungen werden städtische Services wie Kompass-Stellen, Besuchsdienst oder Bildungsangebote für Senior*innen vorgestellt. Auch Bürgermeister Klaus Luger, Vizebürgermeisterin Sozialreferentin Karin Hörzing und Gesundheitsstadtrat Dr. Michael Raml sind anwesend. Bei einer Gesprächsrunde werden sie darauf eingehen, welche konkreten Unterstützungen und Maßnahmen die Stadt für die ältere Linzerinnen und Linzer anbietet, damit „aktiv miteinand‘ älter werden“ möglich ist. Solange der Vorrat reicht stehen auch kostenfrei Kaffee, Kuchen und Obst bereit. Zusätzlich nehmen alle Besucher*innen an einer Preisverlosung teil. Für humorvollen Ausklang sorgt das erfolgreiche Gesundheitsprogramm der Linzer Kabarettistin Isabella Woldrich ab 16 Uhr auf der Bühne im Foyer des Alten Rathauses. Der Eintritt zur Veranstaltung ist gratis und der Zugang barrierefrei.

Alle Angebote im Rahmen des Projekts „Alter(n) in unserer Mitte“ haben das Ziel, ältere Menschen in ihrer Selbstständigkeit und Teilhabe am sozialen Leben zu stärken, sowie möglichst lange gesund, aktiv und vernetzt zu bleiben.  Auch die Frage, wie Isolation und Einsamkeit verhindert werden können, wird dabei in den Fokus gestellt. In jeder der vier Partnerstädte Graz, Linz, Tulln und Wörgl arbeitet ein Team an konkreten Schritten, die zu einer neuen Kultur des gesunden Alterns in der Stadt beitragen. Geleitet wird das Projekt vom „Netzwerk Gesunde Städte“, wissenschaftlich begleitet durch das Kultur- und Sozialforschungsinstitut „queraum“.

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader:

Die Stadt Linz fördert im Rahmen der Open Commons Region Linz den Einsatz von freier, anbieterunabhängiger Software. Freie PDF-Reader für Ihr Betriebssystem finden Sie auf der Seite pdfreaders.org (neues Fenster), einem Angebot der Free Software Foundation Europe. Sie können auch den PDF-Reader von Adobe verwenden.

pdfreader.org - Freie PDF-Reader (neues Fenster)     PDF-Reader von Adobe (neues Fenster)

Europawahl
2024

Europawahl 2024

Am 9. Juni 2024 findet die Europawahl statt. Wir bieten alle Informationen zur Wahl und die Online-Bestellung von Wahlkarten für in Linz wahlberechtigte Personen.

Mehr dazu