Wärmepumpen

Die Stadt Linz fördert in Kooperation mit der Linz AG die Errichtung von effizienten Wärmepumpenanlagen. Maßgeblich für die Förderung ist die tatsächlich im Betrieb gemessene  Jahresarbeitszahl. 

Vorgangsweise:

  • Antrag mit nachstehendem Formular herunterladen
  • Anlage installieren
  • Förderungsantrag inklusive Beilagen an
    Magistrat Linz
    Planung, Technik und Umwelt - Umweltmanagement 
    Hauptstraße 1-5, 4020 Linz
    senden.
  • Näheres zu den erforderlichen Unterlagen bzw. zur Abwicklung der Förderung entnehmen Sie bitte den Erläuterungen des Förderformulars. 

Förderhöhe:
Die Förderhöhe richtet sich nach der tatsächlich im Betrieb gemessenen Jahresarbeitszahl. Je höher die Jahresarbeitszahl (COP-Wert), also je effizienter die Wärmepumpenanlage, desto höher die Förderung. Nähere Informationen finden Sie im Förderformular bei den Erläuterungen.

Folgende Höchstgrenzen gelten für die Förderung von Wärmepumpen für Heizzwecke, auch in Kombination mit Warmwasserbereitung:

  • 1.675 Euro für Anlagen mit Einbindung in die Warmwasserbereitung
  • 2.050 Euro für Anlagen ohne Einbindung in die Warmwasserbereitung

Für Wärmepumpenanlagen, die nur der Warmwasserbereitung dienen, wird ein nicht rückzahlbarer Pauschalzuschuss von 360 Euro gewährt.

Förderungsrichtlinien

Formulare und Onlinedienste zu diesem Thema

Weiterführende Links

Kontakte

  • Geschäftsbereich Planung, Technik und Umwelt, Abt. Umweltmanagement

    Hauptstraße 1 - 5, 4041 Linz
    +43 732 7070
    E-Mail Adresse: um.ptu@mag.linz.at


    Montag und Donnerstag 7 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Dienstag und Mittwoch 7 bis 13.30 Uhr, Freitag 7 bis 14 Uhr
Frag ELLI!
Frag ELLI! – Chatbot der Stadt Linz

ELLI ist digital, hilfsbereit und immer zur Stelle, wenn Antworten auf Fragen zu ausgewählten Themen rund um die Stadt Linz benötigt werden. 

Mehr dazu