Gewerbliche Betriebsanlagen

Eine gewerbliche Betriebsanlage ist jede örtlich gebundene Einrichtung, die regelmäßig der Entfaltung einer gewerblichen Tätigkeit dient.

Die genehmigungspflichtige Betriebsanlage:

Eine gewerbliche Betriebsanlage darf nach §74 Abs.2 GewO nur mit Genehmigung der Gewerbebehörde errichtet und betrieben werden, wenn sie wegen der Verwendung von Maschinen und Geräten, ihrer Betriebsweise, ihrer Ausstattung oder sonst geeignet ist, folgende Auswirkungen zu verursachen:

  1. Gefährdung des Lebens und der Gesundheit sowie Gefährdung des Eigentums oder sonstiger dinglicher Rechte;
  2. Belästigung der NachbarInnen durch Geruch, Lärm, Rauch, Staub, Erschütterung oder in anderer Weise;
  3. Beeinträchtigung der Religionsausübung in Kirchen, des Unterrichtes in Schulen, des Betriebes von Kranken- und Kuranstalten oder anderer öffentlichen Interessen dienender Anlagen oder Einrichtungen;
  4. wesentliche Beeinträchtigung der Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs auf öffentlichen Straßen;
  5. nachteiligen Einwirkung auf die Beschaffenheit der Gewässer, sofern nicht eine Bewilligung aufgrund wasserrechtlicher Vorschriften vorgeschrieben ist.

Für die Begründung der Genehmigungspflicht genügt die bloße Eignung der Betriebsanlage, um eine dieser nachteiligen Einwirkungen verursachen zu können (abstrakte Gefährdung, Belästigung).

Infomaterial zu diesem Thema

Weiterführende Links

Kontakte

  • Informationen zum Coronavirus

    Seit 07.07.2020 gilt wieder die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) in den Amtsgebäuden der Stadt Linz

  • Geschäftsbereich Bau- und Bezirksverwaltung

    Hauptstraße 1 - 5, 4041 Linz
    +43 732 7070
    E-Mail Adresse: bbv@mag.linz.at


    Wir stehen Ihnen gerne nach vorheriger Terminvereinbarung für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.
    Eine Vorsprache ohne Termin ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr möglich. Wir weisen darauf hin, dass bei einer Vorsprache ohne Termin mit längeren Wartezeiten zur rechnen ist