Neugründung und Standortwechsel

Förderart
Investitionsförderung

Zielgruppe
Neugründung, Neuansiedlung und Standortwechsel von Kleinstunternehmen und kleinen Unternehmen im Stadtgebiet Linz. Kleinstunternehmen sind Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten im Vollzeitäquivalent, deren Jahresumsatz/Jahresbilanz € 2 Millionen nicht überschreitet.
Kleine Unternehmen sind Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten im Vollzeitäquivalent, deren Jahresumsatz/Jahresbilanz € 10 Millionen nicht übersteigt.

Förderbereich
Förderbar sind Investitionskosten in Form von Bau- und Adaptierungsinvestitionen, Erstinvestitionen für Büro- und Geschäftsausstattung im Zuge einer Neugründung bzw. einer Neuansiedlung eines Unternehmens in Linz. Basis für die Berechnung bilden die anerkannten, belegbaren Netto-Investitionskosten; die Mindesthöhe der Netto-Investitionen beträgt € 3.000, die Maximalhöhe liegt bei € 150.000.
Einreichtermin: Vor Investitionsbeginn

Förderziel
Ansiedlung von neuen Betrieben (Schaffung von Arbeitsplätzen) sowie Förderung von Betriebsneugründungen (Belebung der Wirtschaft).

Förderungsrichtlinien

Formulare und Onlinedienste zu diesem Thema

Weiterführende Links

Kontakte

  • Geschäftsbereich Büro Stadtregierung
  • Informationen zum Coronavirus

Bürger*innen-
beteiligung

Neue Impulse für Linz – jetzt mitgestalten!

Auf der Plattform innovation.linz.at können nun alle Linzer*innen eigene Ideen für unsere Stadt einreichen.

Mehr dazu