Ganztagsschulen - Antrag auf Aufnahme

Die Tarife der städtischen Ganztagsschulen werden auf Basis von Gemeinderatsbeschlüssen festgesetzt.

Besuchsgebühr:
Grundlage für die Berechnung ist die Höhe des Haushaltsbruttoeinkommens abzüglich des Familienabsetzbetrages. Der Familienabsetzbetrag beträgt bei einem Haushalt mit einem Kind € 1.554,00 und zusätzlich € 129,00 für jedes weitere Kind. Aus der sich daraus ergebenden Bemessungsgrundlage wird der Tarif wie folgt festgesetzt:

Die Besuchsgebühr besteht aus einen Grundtarif und einem Tagestarif, der sich nach der Anzahl der Besuchstage richtet.

Der Grundtarif beträgt 2 % der Bemessungsgrundlage bei einer Betreuung bis 16 Uhr. Wird eine längere Betreuung angeboten, erhöht sich die Grundgebühr um 0,5 % der Bemessungsgrundlage pro Stunde.

Der Tagestarif beträgt 0,1 % der Bemessungsgrundlage pro Tag, wobei pro Monat mindestens 10 Betreuungstage in Anspruch genommen werden müssen.

Die Obergrenze für die Bemessungsgrundlage liegt bei derzeit € 2.592,00.

Aufnahme von Nicht-Linzer-Kindern:

Für Nicht-Linzer-Kinder wird jedenfalls bei der Berechnung eine Bemessungsgrundlage von € 2.592,00 zugrunde gelegt.

Essensbeitrag:

Der Essensbeitrag wird ebenfalls auf Basis des Haushaltsbruttoeinkommens errechnet und beträgt:

  • Bei 5 Besuchstagen pro Woche 1,5 % des Haushaltsbruttoeinkommens, mindestens jedoch € 24,00 und maximal € 81,83.
  • Bei 4 Besuchstagen pro Woche 1,3 % des Haushaltsbruttoeinkommens, mindestens jedoch € 20,73 und maximal € 68,75.
  • Bei 3 Besuchstagen pro Woche 1,2 % des Haushaltsbruttoeinkommens, mindestens jedoch € 16,36 und maximal € 60,01.
  • Bei 2 Besuchstagen pro Woche 1 % des Haushaltsbruttoeinkommens, mindestens jedoch € 12,00 und maximal € 51,28.

Zur Entlastung von Mehr-Kind-Familien (zwei oder mehr Kinder in einer städtischen Betreuungseinrichtung) ist eine Geschwisterregelung vorgesehen. Für das zweite Kind beträgt der Essensbeitrag 80 % bzw. für jedes weitere Kind 70 %.

Die Besuchsgebühr und der Essensbeitrag werden gemeinsam neunmal jährlich vorgeschrieben. Der Betreuungsbeitrag sowie der Mindest- und Höchstbeitrag beim Essen werden einmal jährlich (März) nach dem Verbraucherpreisindex angepasst..

Die Formulare müssen in der zuständigen Schule abgegeben werden.

Formulare und Onlinedienste zu diesem Thema

Kontakte

  • Informationen zum Coronavirus
  • Geschäftsbereich Kultur und Bildung/ Schulen

    Hauptplatz 1, 4041 Linz
    +43 732 7070
    E-Mail Adresse: schule@mag.linz.at


    Montag 7 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Dienstag 7 bis 13.30 Uhr, Donnerstag 7 bis 12.30 Uhr, Freitag 7 bis 14 Uhr
    Persönliche Vorsprachen sind aufgrund von Covid-19 nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Reisepass
jetzt verlängern!
Reisepass jetzt verlängern!

Im "Superpassjahr 2020" laufen die Pässe vieler LinzerInnen ab. Reservieren Sie Ihren Termin gleich online, um Wartezeiten zu vermeiden.

Mehr dazu